Adventures in Preservation Freiwillige in Gyumri, Armenien. (Bildnachweis: Innes Borstel)

Eine Skizze am Tag - die Gesichter der Bewahrung

Mit Innes Borstel

Vor Jahren besuchte meine Tochter das Projekt Adventures in Preservation (AiP) in Virginia mit der Fairfield Foundation. Sie kehrte mit begeisterten Kritiken und einer strengen Verpflichtung zurück, die historische Bewahrung als zukünftige Karriere zu erkunden (sie hat jetzt ihre Meister ...). Ich gebe zu, dass ich eifersüchtig war! Als Nächstes wusste ich, dass ich mein eigenes Abenteuer bei Gjirokaster, Albanien, gebucht hatte. (irgendwo in den Tiefen dieses Blogs findest du meinen Blog-Post dazu!)

Eine Gewohnheit, die ich vor meiner Reise nach Albanien etabliert hatte, bestand darin, täglich eine Skizze zu zeichnen. Ich habe die Angewohnheit dieser fünf Jahre beibehalten, seit ich nach Albanien gegangen bin (ein wunderbares, freundliches Land!). Ich hole von Zeit zu Zeit meine alten Skizzenbücher heraus und staune über die langsame, stetige Verbesserung meiner Skizzierfähigkeiten - immer noch keineswegs perfekt, aber respektabel!

Armen Hovsepyan, Dolmetscher, Guide und Projektkoordinator für AiP in Gyumri, Armenien. (Skizze und Foto von Innes Borstel)

Als ich mit dem Skizzieren begann, konzentrierte ich mich auf architektonische Zeichnungen - schließlich bestand mein erstes Abenteuer darin, architektonische Elemente in Bedarfsbereichen wiederherzustellen. Nun, trotz viel Übung habe ich immer noch Probleme, gerade Linien zu zeichnen! Ich wechselte schnell meinen Fokus und begann stattdessen Menschen zu skizzieren.

Ich weiß, dass die Puristen das Live-Skizzieren befürworten, aber als Amateur skizziere ich lieber von Fotos - und ich mache während einer Reise VIELE Fotos auf meinem Handy. Es gibt nichts Ärgerlicheres, als zu versuchen, live zu skizzieren und Ihr Motiv in einem kritischen Moment verschwinden zu lassen!

(Skizze und Foto von Innes Borstel)

Meine Familie hat mich aufgefordert, Aquarelle zu probieren, aber ehrlich gesagt habe ich Angst vor Farben! Ich habe die meiste Zeit an einem guten alten Bleistift festgehalten (3B ist mein Favorit), aber kürzlich entdeckte ich die Vorteile der Verwendung von getöntem Papier mit Kohlestift und weißem Bleistift. Das getönte Papier bietet den Mittelweg, Sie können die Kohle für Ihre Formen verwenden, und ein sparsamer Umgang mit dem weißen Stift sorgt für großartige Highlights - probieren Sie es aus!

Vor Ort in Gyumri, Armenien. (Bildnachweis: Innes Borstel)

Bei meinem jüngsten Projekt "Adventures in Preservation" in Gyumri, Armenien, konzentriere ich mich wieder auf die Menschen, auf die ich stoße. Ich würde gerne die einzigartige Architektur auch hier einfangen, aber im Moment sind es die Leute, denen Sie begegnen, die den Bau einer neuen Tour zu einem Erlebnis machen, das Sie nie vergessen werden!

*Über den Autor

Innes Borstel, ein Mitglied des Board of Directors von Adventures in Preservation (AiP), liebt seit seiner Kindheit historische Häuser und Archäologie. Im Alter von 10 Jahren führte sie sogar eine Ausgrabung bei sich zu Hause durch. Im College studierte sie Geologie und Anthropologie Ich mag die Verbindung zwischen der Erde und der Menschheit. Sie hat eine abwechslungsreiche Karriere hinter sich - als Explorationsgeologin, Studio-Töpferin und Import-Export-Managerin, die alle durch gelegentliche archäologische Feldforschung aufgewertet wurden. Reisen ist eine Leidenschaft - auf der Suche nach geologischen Wundern der extremen Vergangenheit oder der Entdeckung eines Ortsgefühls durch historische Gebäude, Relikte und Überreste. Ihr AiP-Abenteuer 2013 in Gjirokaster, Albanien, veränderte die Art und Weise, wie sie über Reisen, Bewahrung und persönliches Engagement denkt. Derzeit arbeitet sie als Vorschullehrerin an einer Universität und unterstützt AiP bei der Kontaktaufnahme über soziale Medien.