Windeln wechseln und die UX-Offenbarung, die damit einherging

Dies ist die Geschichte eines Software-Entwicklers, der eine wertvolle User Experience-Lektion gelernt hat, als er mitten in der Nacht die Windeln seiner Tochter gewechselt hat.

Vor vier Monaten wurde ich stolzer Vater eines wunderschönen Babys namens June. Sie und ich kommen gut miteinander aus: Ich schnalle sie in eine Babytrage, um spazieren zu gehen; Ich füttere ihr eine Flasche, wenn sie es verlangt; und ich spiele für sie die beste musik, die von mir und meinem exquisiten geschmack bestimmt wird. Wenn sie müde ist, lege ich sie in ihre Wiege, und wenn sie "ihre Hose gefüllt hat", wechsle ich ihre Windel. Es ist alles Teil der Erfahrung, und ich mag es zu glauben, dass ich sie mit Anmut und Gelassenheit aufgenommen habe.

Das heißt, es sei denn es ist 3 Uhr morgens und mein süßer, süßer Engel erwacht mit etwas im Kopf.

Bei hellem Tageslicht - auf dem Höhepunkt meines Erwachens - präsentiere ich einen ähnlichen Moment und arbeite wie ein Krake, der gleichzeitig 8 Gläser Marmelade öffnet. Aber mitten in der Nacht, wenn die Lichter schwach sind, meine Brille aus ist und mein kleiner Apfelknödel schreit, dass ihre Engelschreie nach… etwas… ich benutze wie ein Warzenschwein, der ohne seine Brille herumtrampelt.

Wenn ich Juni helfe, habe ich eine normale Nachtanwendung: Hebe sie hoch, füttere sie, rülre sie und wenn sie immer noch ihre kleinen Tänze des Unbehagens tut, wechsle ich ihre Windel.

Dies ist der Moment, in dem ich meine UX-Offenbarung hatte.

Ich habe normalerweise zwei verschiedene Marken von Windeln im Umlauf, die jeweils mit einem eigenen Design auf der Außenseite versehen sind:

  • Marke A hat eine Grafik, die sich nur auf der Vorderseite der Windel befindet.
  • Marke B hat Grafiken auf der Vorder- und Rückseite der Windel und Text auf der Vorder- und Rückseite, die "Vorder" und "Rückseite" lauten.

Ich hätte nie gedacht, dass ich das Design von Windeln bemerken würde, aber ich glaube, meine Ältesten haben mich gewarnt, dass "Kinder dich ändern". Ich verstehe es jetzt.

Wenn es um 3 Uhr morgens ist und ich versuche, Juni wieder einzuschlafen, suche ich nach Effizienz, Klarheit und Intuitivität. Wenn ich mir eine Windel schnappe, möchte ich keine Zeit darauf verwenden, die Ausrichtung der Windel herauszufinden. Ich möchte einen Blick werfen, verstehen, anpassen und umsetzen.

Wenn ich Brand A schnappe, weiß ich, dass ich, wenn ich eine Grafik sehe, auf die Windelvorderseite schaue und wenn ich keine Grafik sehe, ich auf die Rückseite der Windel schaue.

Bei Brand B muss ich härter arbeiten. Ich muss den Text zuerst auf der Windel finden, diesen Text lesen und mein Gehirn erkennen lassen, dass dies „b-a-c-k… das ist die Rückseite“ ist

Das hat Zeit gebraucht !!

Juni brauchte genug Zeit, um einen weiteren Schrei auszulösen, und ich fühlte einen Anflug von Frustration.

Hören Sie, ich weiß, dass das Lesen von „Vorder- und Rückseite“ nicht völlig anstrengend ist, aber Sie müssen sich daran erinnern, dass ich in diesem Moment ein Warzenschwein ohne Brille bin und alles etwas schwieriger wird.

Als ich in die Vaterschaft eintrat, erwartete ich einige Enthüllungen über mich, Familie und das Leben als Ganzes. Ich gebe zu, dass ich überrascht bin, auch eine UX-Offenbarung zu haben.

Manchmal sind Benutzer müde, gestresst und möchten ein Produkt möglichst reibungsarm verwenden. Wenn Sie etwas durch visuelle oder interaktive Hinweise und nicht durch Sprache erklären können, können Sie dem Leben eines Benutzers vielleicht etwas Ruhe schenken.

Schauen Sie sich Can't Unsee an, ein unterhaltsames Spiel, in dem Sie die gängigsten bewährten Methoden für das User Experience-Design kennen lernen.

Foto von Ignacio Campo auf Unsplash