Entwerfen eines Plakats für Kubricks 2001: Eine Weltraum-Odyssee

Hinweis: Dieser Blog wurde ursprünglich im Winter 2015 veröffentlicht.

EIN

Kürzlich wurde ich von einem alten Schulfreund kontaktiert, um etwas (irgendetwas!) Für eine bevorstehende Ausstellung am Colby-Sawyer College in New London, New Hampshire, zu entwerfen. Die Ausstellung zeigt unabhängige (Nicht-Kunden-) Arbeiten von Designern aus dem ganzen Land und erklärt der Colby-Sawyer-Community visuell, was genau ein Designer tut. Ich war wirklich froh, zu einer solchen Ausstellung eingeladen zu sein, denn es ist eine großartige Ausrede, um überfällige persönliche Arbeiten zu erledigen.

Was ist zu tun? Ich vermute, dass dies bei vielen Designern der Fall ist, und ich hatte in den letzten paar Jahren ein Projekt im Hinterkopf, das nie wirklich Anlass gehabt hätte, es zu veröffentlichen. Ich bin ein großer Fan der Filme von Stanley Kubrick und wollte schon immer ein Plakat für seinen epischen Film „2001: Eine Odyssee im Weltraum“ entwerfen. Der Film hat viele, viele verschiedene Lesarten - Kubrick war kein Trottel, als er kam tief in die menschliche Psyche eintauchen. Ein Thema, das mich immer angesprochen hat, ist der Platz der Menschheit im Universum, wie weit wir uns entwickelt haben, wie weit wir gehen müssen und die potenziellen existenziellen Krisen, die sich sowohl für die Charaktere im Film als auch für das Publikum ergeben.

Für mich kommt einer der kraftvollsten Momente aus dem Film (und dem Buch), in dem Dave Bowman das mörderische KI-System HAL 9000 deaktivieren (töten) muss. Während Dave HALs Schaltkreise systematisch ausschaltet, kehrt HAL allmählich zu seiner frühesten Formatierung zurück und beginnt zu singen „Daisy Bell (Fahrrad gebaut für zwei).“ Die Fähigkeit von HAL, das Lied zu singen, verschlechtert sich von einer normalen Gesangsstimme zu einem Bassgeräusch, das nicht einmal als Sprache beschrieben werden kann. Es ist quälend und furchterregend zu hören - Dave wird bald allein auf einem Schiff sein, das niemals zur Erde zurückkehren wird, sein einziger Gefährte, der von seiner eigenen Hand aus dem Leben gerissen wurde.

Pulling ReferenceEs gibt VIELE Fanposter, und es hat wirklich Spaß gemacht und ist interessant, sie auf Inspiration zu überprüfen. Die meisten davon befassen sich jedoch mit dem gesamten Film; Das heißt, die Bilder verkaufen mich (den Betrachter) im großen Stil des Films und was ich für ziemlich flache Verbindungen zwischen dem primitiven Menschen, dem modernen Menschen und dem zukünftigen Menschen halte. Hier ist eine kleine Auswahl dessen, was ich für mein Moodboard gezogen habe:

Verschiedene Fanposter für 2001: A Space Odyssey.

Für mich ist es auch genauso wichtig, auch Plakate und Bilder aus dem Originalfilm zu betrachten. Eine wiederkehrende Komponente der Bilder ist ein rasterartiger Lichteffekt. HAL und das Betriebssystem des Schiffes sind im Wesentlichen riesige Platten, die je nach Bedarf entfernt und eingesetzt werden können. Alle scheinen zu leuchten und erzeugen dramatische Effekte im Raum und auch auf Daves Helm:

(L-R) Der Serverraum, offizielles Filmplakat und Dave und HAL 9000.

SkizzierenBevor ich mit dem Skizzieren beginne, neige ich dazu, einige Wörter zu schreiben, die ich entweder in den Typ selbst oder in die Bedeutung dessen, was ich entwerfe, aufnehmen möchte. Da es für 2001 eine Million Plakate gibt und es den Film seit 1968 gibt, geht es mir nicht allzu sehr darum, den gesamten Film in einem Bild zu beschreiben. Wie Sie oben sehen können, scheint Dave Bowmans Schock und Ehrfurcht selbst die Unfähigkeit des besten Designers zu vermitteln, dies effektiv zu tun.

Ich habe beschlossen, dass ich möchte, dass der Betrachter fühlt, was ich fühle, wenn Dave eine singende HAL abbricht: Angst, Unruhe, Spannung, Tiefe, existenzielle Angst, Einsamkeit, die unerkennbare Weite des Raums, Verlassenheit, Ehrfurcht, geistiger Verlust Fakultät. Das sind die Worte, die ich geschrieben habe, als ich darüber nachgedacht habe, was ich vermitteln möchte, und ich werde natürlich einige hinzufügen und entfernen, während ich gehe und weitere Ideen zu mir kommen.

Ein Wort über Geometrie & EmotionKubricks Faszination / Besessenheit für Geometrie, Symmetrie und Ein-Punkt-Perspektiven-Kameraaufnahmen wurde gut dokumentiert. In den obigen Beispielbildern scheint es kein Zufall zu sein, dass so viele der Designer Entscheidungen getroffen haben, die Kubricks Vision widerspiegeln und ergänzen.

Viele Kritiker haben auch beobachtet, dass Kubricks Filme ziemlich distanziert von ihren Charakteren sind; dass er oft einen distanzierten Erzählstil bevorzugt, der in größerem Maßstab funktioniert als einer, bei dem die innersten Gefühle und Motivationen einer Figur klar und verständlich sind.

ZWEI

Wenn ich noch einmal lese, was ich in meinem letzten Beitrag geschrieben habe, fühle ich mich irgendwie besser in der Lage, meinen wahren Punkt in diesen letzten Absätzen zu kommunizieren. Es gibt eine Symmetrie zum emotionalen Kontext und zum visuellen Inhalt in Kubricks Filmen, die ich nicht unbedingt mit meiner Arbeit wiederholen muss. Auf die gleiche Weise, wie die Leute die Kritiken der letzten Episode von The Sopranos beenden, indem sie die Mitte des Wortes abschneiden (die letzte Episode wird ziemlich abrupt in Schwarz geschnitten, anstatt die Show zusammenzufassen), glaube ich, dass es einen Wunsch gibt, Kubrick irgendwie zum Kubrick von zu machen Plakatgestaltung, Filmkritiken, Auswahl klassischer Musik usw., bis es so „meta“ ist, dass Sie nicht sagen können, ob das, was Sie gemacht haben, aus Sarkasmus entstanden ist oder nicht.

Mein Wunsch, mich von so etwas zu entfernen, entstand, als ich einige Bilder der Skizzen zusammenstellte, an denen ich gearbeitet habe. Unten sehen Sie grobe Skizzen, wie sich meine Idee für das Poster entwickelt hat:

Ich bewege mich während des Skizzierens ziemlich schnell, da ich, wie im vorherigen Beitrag erwähnt, schon seit einiger Zeit darüber nachgedacht habe und bereits einige Ideen beseitigt habe. Offensichtlich versuche ich bei der Arbeit mit Kunden alles Gute und Schlechte zu skizzieren.

Eine erste Idee ganz links war, die Zahlen 2–0–0–1 mit einer Farbüberlagerung zu verwenden. Eine andere Idee (dasselbe Bild) wurde aus dem Buch gezogen: Bowmans Hülse, die sich durch eine gewaltige Sonne bewegte, in Flammen gehüllt und gegen die Feuermasse fast unsichtbar. Die mittlere Skizze ist meine erste Zeichnung des Textes zu „Daisy Bell (Fahrrad gebaut für zwei)“. (Am oberen Rand der Seite befindet sich eine Skizze der starken Funkwellen, die der Monolith bei Kontakt mit direktem Sonnenlicht abgibt.) Die Zeichnung rechts spielt man etwas mehr mit dem typ und zeichnet die linien, um änderung und vielleicht tiefe vorzuschlagen, obwohl das punktraster auf der seite, um ehrlich zu sein, die emotionen zurückhält, die ich mit diesem entwurf hervorrufen möchte.

Unten ist meine letzte Skizze (ja, ich weiß, ich habe "Stanley" falsch geschrieben):

Die Verwendung von Typus ist viel deutlicher als die Worte, die ich ursprünglich während meines Brainstormings für dieses Projekt gewählt hatte: Angst, Unbehagen, Spannung, Tiefe, existenzielle Angst, Einsamkeit, die unerkennbare Weite des Raumes, Verlassenheit, Ehrfurcht, geistiger Verlust Fakultät.

Ich hatte dieses Projekt für eine Woche auf Eis gelegt - die Arbeit schlug zu und ich habe ein 10 Monate altes - und wenn ich es noch einmal betrachte, fühlt es sich so viel mehr an als alles andere, was an geistigem Verlust erinnert. Wenn wir älter werden, fürchten wir den Tod an der Wurzel aller anderen Ängste: Verlassenheit, Isolation usw. Während HAL, so könnte man sagen, nur ein Computer ist, ist er die fortschrittlichste künstliche Intelligenz, die es gibt. Ist sein Tod unähnlich zu unserem? Was passiert, wenn sich unser Verstand verschlechtert? HALs Tod ist genauso zwingend wie Bowmans bevorstehende Isolation.

DREI

Da meine Interessen bei Typ und Schrift liegen, wollte ich den größten Teil meiner Zeit damit verbringen, zu erforschen, wie man die Texte von „Daisy Bell (Bicycle Built for Two)“ und ihre Repräsentation von geistigem Verfall am besten kommuniziert. Anstatt mit vorhandenen Schriften zu experimentieren und sie nach meinen Wünschen zu verzerren, griff ich nach einem Sumi-Pinsel und etwas schwarzer Tinte und fing an, ein Durcheinander zu verursachen:

Ich habe für jedes Wort auf Tabloidpapier eine Pinselschrift erstellt und sie zum Trocknen beiseite gelegt. Mein Ziel war es, so viele Iterationen wie möglich zu machen, die jedes Wort mit einem zurückhaltenden und „gesunden“ Blick auf ein erniedrigtes und schließlich verzweifeltes Wort durchdringen.

Wie Sie sehen, variierte auch die Tintensättigung erheblich, und ich konnte die Sättigungsstufen in das Gesamtkonzept des Stücks einarbeiten. Das heißt, die Ungleichmäßigkeit der Beschriftung half bei der Kommunikation eines beeinträchtigten mentalen Raums. (Meine ersten Versuche waren mit einem Sharpie Magnum, aber ich stellte fest, dass ich keinen der Spritzer mit Tinte und Pinsel bekam.)

Wenn ich das noch einmal machen könnte, würde ich einige übergeordnete Blätter aufheben und sie auf die endgültige Größe des Plakats zuschneiden, so dass alle meine Schriften auf einer Seite bearbeitet werden könnten. Ich habe stattdessen jedes Bild in Photoshop gescannt, farblich abgeglichen und das Weiß des Papiers gelöscht (sodass in den Dateien nur die schwarze Tinte angezeigt wurde) und dann das Zitat in Photoshop zusammengestellt. Dies hatte den Vorteil, dass ich Wörter nebeneinander und ineinander verschachteln konnte, indem ich mit der Skala der einzelnen Wörter spielte, und am Ende bin ich zufrieden mit dem Ergebnis der Schriftgestaltung. Was jetzt?

Wenn Sie bei Google nach Hubble Telescope-Bildern suchen, erhalten Sie erstaunliche Ergebnisse.

Dieses Bild und in der Tat die meisten Nasa- und Hubble-bezogenen Bilder waren eine phänomenale Ressource.

VIER

Ich habe letzte Woche (!) Endlich ein Exemplar des gedruckten Plakats erhalten, während ein weiteres Exemplar an Colby Sawyer für die kommende Ausstellung „Nicht zugeordnet: Unabhängige Arbeiten von Designern“ gesendet wurde Sobald es aufgehängt ist.

Nun zu den Nerd-Sachen. Wie ich in meinem vorherigen Post erwähnt habe, fand ich in den Titelkarten des eigentlichen Films etwas Seltsames, als ich den Typ auf meinem Poster festlegte. Als Referenz habe ich einen Screenshot des Titels verwendet, wie er im Film erscheint:

Wie Sie sehen, handelt es sich nicht um Futura Bold - leicht ein Favorit, wenn nicht die Lieblingsschrift Kubricks - sondern um Gill Sans Light. Futura Bold wurde ausgiebig sowohl in offiziellen Postern als auch auf Sets und Requisiten im Film selbst verwendet. Ein hervorragender Katalog des 2001 verwendeten Typs (und mehrere andere Science-Fiction-Filme) ist bei Dave Addeys Typeset In The Future zu finden.

Ich mag die Eleganz von Gill Sans in dieser Titelkarte sehr und wollte ein ähnliches Ergebnis für mein Poster erzielen. Ich mag es immer zu sehen, wie andere Leute designen, und so habe ich beschlossen, meinen Titel über den tatsächlichen Titel aus dem Film zu setzen. Addey stellt fest:

„Diese Titelkarte befindet sich in Gill Sans, einer der Klassiker unter den serifenlosen Schriftarten. Es mag überraschen, dass die Nullen in 2001 eher mit dem Gill Sans-Großbuchstaben O (siehe links) als mit dem Null-Zeichen gesetzt werden. “- David Addey

Zum Glück hatte ich den Blog-Eintrag von Addey lange vor Beginn dieses Projekts gelesen und war mir dieses einzigartigen Problems sehr wohl bewusst. Aber selbst wenn ich wusste, dass mich das nicht auf andere Überraschungen vorbereitet hat, nämlich, dass ich kein "O" oder "2" finden konnte, das mit den auf der Titelkarte verwendeten identisch ist.

Nach langer Recherche stellte ich fest, dass dies ein typischer Fall ist, bei dem eine Schrift so oft neu gezeichnet und neu veröffentlicht wird, dass sie fast vom Original abweicht. Ich nehme an, Sie könnten dies als Weiterentwicklung des Schriftdesigns einstufen, aber es muss auch Fälle geben, in denen das Neuzeichnen selbst unnötig oder überflüssig ist. Wie viele Iterationen einer Schrift sind erforderlich, und hat die Verwendung des Originals gegenüber der neuesten und besten einen Vorteil? Hat es einen Sinn, Purist zu sein? Wenn ich Purist wäre, würde ich dann nicht eine Druckmaschine suchen und die tatsächliche Metallart von Hand einstellen?

Vor kurzem veröffentlichte Monotype die Eric Gill-Serie, die Gill Sans Nova (eine Erweiterung von 18 auf 43 Schriften), Gill Display, Joanna Sans und Joanna Sans Nova umfasst. Die Veröffentlichung trägt dazu bei, Gill's Arbeit in das 21. Jahrhundert zu bringen und die Schrift auf eine Weise zu modernisieren, die noch nicht erfolgt ist. Lesen Sie hier mehr über die Entwicklung der Eric Gill-Serie.

Am Ende habe ich Gill Sans MT (Monotype) verwendet, das mit iOS und Mac OS X sowie mit etwas Microsoft-Software vertrieben wird. Ich habe es in erster Linie wegen des Preises (kostenlos) gewählt. Ich bin ein Befürworter des Kaufs von Schriften und bemühe mich, die harte Arbeit anderer nicht zu stehlen. Nachdem ich im letzten Monat einen Brief pro Tag entworfen habe, kann ich Ihnen sagen, dass es ein echtes Projekttier ist. Das heißt, es könnte an der Zeit sein, diese Familie zu der, ähm, Familie hinzuzufügen.