Wie ich meinen Chef davon überzeugt habe, mir Making Mischief zu finanzieren

Lebenslanges Lernen, berufliche Bildung, persönliche Entwicklung. Nicht mehr nur Schlagworte oder eine vorübergehende Begeisterung! Dank unserer anspruchsvollen Jahrtausende erkennen immer mehr vorausschauende Unternehmen die Kraft, in die Ausbildung der Mitarbeiter zu investieren.

Aber einige brauchen noch einen kleinen Schubs in die richtige Richtung. Keine Sorge - wir haben Ihren Rücken. Diejenigen von Ihnen, die Ihre beruflichen Fähigkeiten mit Moderationsfähigkeiten verbessern möchten, aber einen Chef haben, der noch nicht bereit ist, ein Budget in Ihre Richtung zu senden - Sie haben Glück. Eine Ihrer Star-Studentinnen, Kim Rasmussen, hat diesen praktischen Leitfaden zusammengestellt, um sie davon zu überzeugen, an diesem Kurs teilzunehmen, und dabei auf ihre eigenen Erfolge zurückzugreifen. Schlagen Sie es Kim

Melden Sie mich an!

In dem Moment, als ich vom Mischief Facilitation Course hörte, war ich sofort begeistert. Ich sprach mit Merle, einer wahren Unfugmacherin, über mein Bedürfnis, mich bei Besprechungen und Workshops besser mit meinen Kunden auseinanderzusetzen, als sie das Training erwähnte. Sie ging auf die Bedeutung der Entwicklung von Moderationsfähigkeiten ein, um Teams effektiv in eine bestimmte Richtung zu führen. Da unterschiedliche Gruppen und Situationen unterschiedliche Herangehensweisen erfordern, ist es wichtig, einige Tools und Tricks in Ihrem „Rucksack“ zu haben, damit Sie sicher Menschen in eine Sitzung einbinden und die Dinge auf unterhaltsame und kreative Weise erledigen können.

Meine Antwort war: Wo kann ich mich anmelden? Im Happy-Camper-Modus bin ich direkt zu meinem Manager gelaufen, um ihr mitzuteilen, dass ich das tun möchte. Aber natürlich fing sie an, Fragen zu stellen ...

Um Ihnen eine bessere Vorstellung davon zu geben, was ich tue: Ich arbeite als Kundenerfolgsmanager bei Usabilla, wo ich für mein Portfolio von 30 Kunden verantwortlich bin, um Ihnen zu helfen und zu beraten, wie Sie mit der Implementierung unseres Voice-ofs benutzerorientierter werden können -Kundensoftware. Der Moderationskurs schien für mich relevant zu sein, da ich wöchentlich an Kundenmeetings oder Workshops teilnehme und ich lernen wollte, wie ich in solchen Sitzungen effektiver sein kann, indem ich weiß, was ich tun kann, um die Teilnehmer auf unterhaltsame Weise einzubinden.

Alles Gute zum Camper!

Bevor Sie mit Begeisterung zu Ihrem Chef rennen und schreien, brauchen Sie diesen Kurs, genau wie ich. Warte, mach einen Schritt zurück und gehe zuerst die folgenden Schritte durch:

  1. Moderation ist wie ein Schweizer Taschenmesser. Es kann in vielen verschiedenen Arbeitssituationen eingesetzt werden. Fragen Sie sich zuerst, inwiefern dieses Training für Sie am nützlichsten ist. Unterstützen oder leiten Sie regelmäßig eine Gruppe von Menschen (sei es Kunden von Gleichaltrigen)? Präsentieren Sie häufig, leiten Sie Meetings, leiten Sie Brainstormings, veranstalten Sie Events, interagieren Sie oder erstellen Sie gemeinsam mit Kunden? Helfen oder beraten Sie Kunden und möchten diese Meetings und / oder Workshops optimieren? Wenn Sie eine oder mehrere Antworten mit "JA" beantworten können, können Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.
  1. Gibt es ein Ausbildungsbudget für mich? Vielen Unternehmen ist ein (kleines) Schulungsbudget zugewiesen, aber nicht allen. Erkundigen Sie sich daher bei Ihrem Vorgesetzten oder Ihrer Personalabteilung, welcher Betrag für Sie verfügbar ist. Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn es „keine“ gibt, wo ein Wille ist, gibt es einen Weg.
    1. Überprüfen Sie Ihre Verfügbarkeit an den Kursterminen und stellen Sie sicher, dass Sie mindestens an 6 von 7 Sitzungen teilnehmen können, um den größtmöglichen Nutzen zu erzielen. Außerdem möchten Sie den ersten Tag nicht verpassen.
    2. Persönliches Alleinstellungsmerkmal: Warum wird dieser Kurs Ihrer Meinung nach speziell für Sie von Nutzen sein? Überlegen Sie, was Sie Ihrem Team / Unternehmen zurückbringen.
    3. Bitten Sie Mischief Alumni um Feedback, wie der Kurs ihnen geholfen hat! Schauen Sie sich hier einige der Testimonials an und schreiben Sie mir einen Kommentar unter diesen Artikel.
    4. Sammeln Sie alle tollen Fakten und Zahlen zum Kurs. Wussten Sie zum Beispiel, dass eines der Tools, die von den Teilnehmern des ersten Kurses erstellt wurden, auf der Davoser Konferenz verwendet wurde? Oder dass 25 Vermittler von Unfug 250 Vordenker bei der Mitgestaltung der TNW-Versammlung angeführt haben? Weitere praktische Informationen zu Kursterminen usw. finden Sie in diesem Informationspaket. Oder senden Sie eine E-Mail an einen der Mischief Maker, um weitere Informationen zu erhalten.
    5. Alles abgehakt? Dann ist Pitch-Tag!

      Zeigen die obigen Fragen, dass dieser Kurs genau das ist, was Sie brauchen? Und, was noch wichtiger ist, fühlen Sie sich bereit, Ihrem Manager Ihre Geschichte vorzulegen? Dann ist es Zeit, Ihre Ideen niederzulegen und Ihren Fall zu entwerfen. Gehen Sie zu Ihrem Vorgesetzten oder setzen Sie ihn als Tagesordnungspunkt in Ihre anstehende Besprechung ein. Dies ist Ihr Moment, um mitzuteilen, warum Sie glauben, dass Sie Ihre professionellen Superkräfte verbessern sollten.

      Wahrscheinlich müssen Sie es auch in eine E-Mail einfügen. Hier ist ein Beispiel für das, das ich gesendet habe:

      Mission erfüllt?

      Meins war! Meine Anfrage wurde angenommen und ich habe den Kurs vor kurzem beendet. Neugierig, ob sich alles gelohnt hat und mir die nötigen Erkenntnisse gebracht hat? Ich wette du bist!

      Im Folgenden finden Sie eine Zusammenfassung der Erkenntnisse, die ich direkt in meiner täglichen Arbeit anwenden kann:

      1. Unterschätzen Sie den Auftrag nicht

      Dies mag nicht wie eine Raketenwissenschaft erscheinen und ist offensichtlich, aber wie oft sitzen Sie mit Ihrem Kunden zusammen, um sicherzustellen, dass Sie alle Fakten wissen? Um ihre Anfrage zu verstehen und zu validieren, was sie brauchen? Nur wenn Sie alle Eingaben haben; die absicht, die gewünschten ergebnisse, wer wird im zimmer ua sein - sind sie bereit anzufangen. Noch besser können Sie Details wie den Status der Gruppe aufdecken. Sind sie bereit, an diesem Ziel zu arbeiten, oder müssen sie zuerst einige stinkende Fische teilen? Der Gesamtüberblick ist entscheidend für die Gestaltung eines effektiven und damit maßgeschneiderten Workshops für Ihren Kunden.

      2. Das richtige Werkzeug für den richtigen Moment auswählen

      Wir haben gelernt, dass großartige Moderatoren übervorbereitet und unterstrukturiert sind. Sie brauchen nicht nur Werkzeuge in der Tasche, sondern müssen auch wissen, wie man einen Raum liest und wann man die richtige Übung oder Intervention anwendet. Unter Verwendung von Workshop-Designtechniken wie "Bögen lernen" haben wir "Set Hold Land" -Übungen gemeistert, von (Check-in, IDOART - siehe mein Erklärvideo unten) bis hin zu Anregern (Impromptu Networking), Ideenfindung / Brainstorming (The Darkside) und Erwartungen für Arbeitsweisen (Gesellschaftsvertrag) und so viele mehr.

      3. Praktische Werkstattvorbereitungen

      Ähnlich wie beim Lernen 1, nicht sehr umwerfend, aber dennoch so effektiv; Z.B. Führen Sie einen Raumcheck durch, um sicherzustellen, dass der Raum für die von Ihnen veranstaltete Sitzung geeignet ist. Quadratische Sitzungssäle mit Ledersesseln sind nicht gerade inspirierend und motivierend, um aufzustehen und zu spielen. Ein großer Tisch in der Mitte und Stühle behindern die effektive Zusammenarbeit. Planen Sie daher immer etwas Zeit im Voraus ein, um den Raum zu überprüfen, den Raum einzurichten und Ihr Design entsprechend anzupassen. Und tech! Funktioniert der Beamer? Vergessen Sie nicht einen Soundcheck, Sie möchten Ihre Workshop-Playlist nicht loswerden.

      4. Die Dinge, die Sie vor, (während) und nach einem Workshop tun müssen

      Um sicherzustellen, dass Sie die Menschen vor Ihrem Workshop in die richtige Denkweise bringen, sollten Sie sie mit relevanten Informationen versorgen oder ihnen eine Umfrage senden, um Schwachstellen aufzudecken. Diese Informationen können ein Ausgangspunkt für Ihren Workshop sein oder ein Indikator dafür, dass Sie bestimmte Aktivitäten mit den Teilnehmern auf der Grundlage ihrer Schwachstellen durchführen müssen. Ähnliches gilt nach dem Workshop: Haben Sie mit Ihrem Kunden vereinbart, wie Sie weiterverfolgt werden? Wirst du eine E-Mail? Oder ist eine kurze Videoübersicht besser geeignet? Wie wird auf die Ergebnisse der Sitzung reagiert? Sie können so viele Annahmen darüber treffen, was Sie Ihrer Meinung nach tun sollten, aber immer den bevorzugten Ansatz mit Ihrem Kunden überprüfen.

      Dies ist nur ein Blick auf einige der Dinge, die ich gelernt habe. Also, worauf wartest Du? Ich kann Ihnen versprechen, Sie werden es nicht bereuen, Unheil angerichtet zu haben. Anmeldung und GOGOGO