WIE MAN EINEN GRAFIKDESIGNER, WEBDESIGNER ODER EIN KREATIVES FIRMEN- / DESIGNSTUDIO AUSWÄHLT UND MIT IHNEN ARBEITET

Wie bei jeder Geschäftsentscheidung möchten Sie auch beim Einstieg in die Zusammenarbeit mit dem Webdesigner oder der Kreativfirma / dem Designstudio sicherstellen, dass beide Seiten zufrieden sind. Jeder Designer oder jedes Studio ist anders und hat unterschiedliche Prozesse und Ergebnisse. Stellen Sie sicher, dass der Designer oder das Studio, mit dem Sie zusammenarbeiten, mehr als nur die Ästhetik im Blick hat und die Ziele Ihres Unternehmens bei jedem Schritt des Entwurfs versteht.

Im Folgenden finden Sie einige Tipps, um zu bestätigen, dass Sie den Designer ausgewählt haben, der Ihren Kriterien entspricht, und dass Sie für den Prozess vorbereitet sind.

  1. Kennen Sie Ihr Budget - haben Sie ein realistisches Budget - und wissen Sie, was Sie erwarten können, um zu zahlen.

Wie bei jedem Projekt können die Projektkosten variieren. Sie sehen online: „Wir können Ihre Website für 495 US-Dollar erstellen.“ Die Anforderungen an Design, Hosting, mehrere Seiten, Komplexität und Komplexität des Projekts treiben die Kosten in die Höhe. $ 495, erhalten Sie wahrscheinlich eine Zielseite, wo als 5 bis 10-seitige Basis-Website mit SEO im Bereich von $ 4500 liegen wird. Und das ist typisch. (Obwohl im Design nichts Standard ist). Umgekehrt beginnen effektive Websites, die das Geschäft vorantreiben, auf einer Zielseite von 495 US-Dollar in der Regel im Bereich von 10.000 US-Dollar bis zu 100.000 US-Dollar, je nach Umfang und Komplexität (Handel und andere Add-Ons) eines Projekts.

Das alte Sprichwort ist wahr, Sie bekommen, wofür Sie bezahlen. Wenn Sie Qualität und Erfahrung opfern, ist das ein Wert?

  1. Kennen Sie die zu stellenden Fragen
  • Machst du das in Vollzeit? Wie lange sind Sie schon in Betrieb?
  • Was ist Ihr Prozess?
  • Was ist der charakteristische Zeitplan für Ihre Projekte?
  • Wie viele Projekte haben Sie in Arbeit? Wann können wir anfangen?
  • Was brauchst du von mir, bevor wir anfangen? Haben Sie einen Projektmanager?
  • Bieten Sie Support für die Wartung nach dem Start an?
  • Wer ist der Ansprechpartner und wer macht die Arbeit?
  • Überwachen Sie das Backend oder unterrichten Sie mein Team?

Wie bei jedem anderen Interview ist es wichtig, eine Liste mit Fragen zu haben, um den richtigen Kandidaten zu finden. Es ist wichtig, die richtige Übereinstimmung zu finden.

  1. Eine Mischung aus Gestaltungsfreiheit, Design und Unternehmenswissen ist ein Schlüssel zum Erfolg. Gestatten Sie dem Designer, das beste Team zu entwerfen, um ein genaues Verständnis für das Projekt zu erhalten, und vertrauen Sie darauf, dass der Designer seine Mission unterstützt. Wenn Sie also eine genaue Beschreibung Ihrer Bedürfnisse liefern, ist das richtige Designer- / Designteam ein Dolmetscher. Sie verstehen die Bedürfnisse des Projekts und der Organisation. Sie werden die Seite, die zu Ihnen passt, richtig gestalten.

Nachdem Sie eine gut ausgearbeitete Umfrage durchgeführt haben, mit deren Hilfe die Designfirma Ihre Designanforderungen konzipieren kann, und Sie die richtigen Fragen gestellt haben, um ein besseres Verständnis für das Team zu erlangen, sollten Sie mehr Vertrauen in Ihre Entscheidung und das Team haben, das Sie ausgewählt haben.

Klicken Sie hier für ein kostenloses Angebot für Grafik- und Webdesign.