Bildgutschrift David Jorre @ Unsplash

So richten Sie einen Design-Workflow ein

Die Einrichtung des richtigen Design-Workflows zu Beginn eines Projekts ist ausschlaggebend für den Erfolg eines Projekts.

Arbeitsabläufe hängen immer von der Art der fraglichen Ausgabe ab - einem Produkt, einer Kampagne oder einer Dienstleistung. Einige sind komplexer als andere und erfordern zusätzliche Schritte oder Kontrollpunkte. Allen gemeinsam ist ein disziplinierter Handlungsprozess mit spezifisch erwarteten Ergebnissen.

Beginnen Sie mit den richtigen Grundsätzen

Bevor Sie die praktischen Tools einsetzen, sollten Sie die Einrichtung der immateriellen Tools des Teams in Betracht ziehen. Dies sind die wichtigsten Prinzipien, die festlegen, wie effektiv ein Workflow sein wird:

  • Transparenz

Wenn Sie kein Team von einem sind, wird die Notwendigkeit, Ressourcen und Wissen auszutauschen, irgendwann ankommen - sei es in der Brainstorming-Phase, der Konzeptentwicklung oder der Umsetzung. Durch die vollständige Sichtbarkeit des Projekts zu jeder Zeit werden zwei der wichtigsten Aspekte des Teambuildings gefördert: Vertrauen und gegenseitiges Wachstum.

  • Offene Kommunikation

Bei der Kommunikation geht es nicht nur um den Kanal, mit dem Sie mit dem Team chatten. Es geht darum, klar zu sein, was kommuniziert wird und wie, zum Beispiel explizite Ziele zu setzen, die jeder versteht und im gesamten Projektverlauf verfolgen kann. Eine Übersicht oder eine Roadmap, abhängig von Ihrer Umgebung, trägt dazu bei, die Vision in Kraft zu halten.

  • Revision, Revision, Revision

Es wird beschäftigt, sehr beschäftigt. Überspringen der Arbeit mit dem Team zu überspringen und keine Rückmeldungen von Kunden in Form von Entwicklungsabonnement zu erhalten, ist ein großes Nein und erfordert einiges an Disziplin. Planen Sie Checkpoint-Daten für das Geben, Empfangen und Reagieren von Feedback im Voraus - halten Sie sich in der Regel an sie. Der Moment, in dem Sie glauben, dass Sie sie nicht mehr benötigen, ist der Moment, in dem Sie Qualität verlieren und das Produkt langsam, aber sicher verschlechtern - es ist subtil, aber bei Lieferung sehr real.

Wählen Sie Ihre Toolbox

Einige Unternehmen und Agenturen haben bereits festgelegt, welche Tools offiziell verwendet werden dürfen, insbesondere, wenn ein Anbietervertrag besteht oder ein kommerzielles Interesse besteht. Die meisten von ihnen überlassen es dem Designteam jedoch geschickt, die Werkzeuge auszuwählen, die sie für die bestmögliche Arbeit benötigen. Auf diese konzentrieren wir uns:

  • weißes Papier

Sei es ein leeres Blatt Papier, Ihr makelloses Moleskine-Notizbuch, ein Flipboard oder eine große Wand, auf die Sie zeichnen können. Das Schreiben von Ideen auf Papier ist in erster Linie der wichtigste Schritt im Entwurfsprozess, bevor Sie überhaupt in Erwägung ziehen, den Stift Ihres Tablets zu verwenden.

Das Zeichnen und Kommentieren der Produktidee auf einem physischen Medium ist eine leistungsstarke Methode, um Ihrem Gehirn zu helfen, das Problem zu verstehen und mögliche Lösungen für dessen Lösung zu finden.

Sicher, manche Designer denken vielleicht 'Ja, das ist so altmodisch. Was ist der Unterschied zwischen einem schwarzen feinen Stift auf Papier und der Verwendung eines Stiftes auf dem Bildschirm? Ich zeichne noch “. Das ist in dem Sinne wahr, dass Ihre Handbewegungen das Gehirn immer noch mit Informationen versorgen. Aber die Qualität der freien Bewegung, die nur durch ein loses Blatt Papier und eine uneingeschränkte Armbewegung gegeben wird, hat einen höheren kognitiven Einfluss auf das Gehirn als der Blick auf einen Bildschirm, während ein begrenzter A4- oder A5-Tablettbereich zum Ausdruck von Ideen verwendet wird .

  • Plaudern

Wenn Sie körperlich in Ihrem Team sitzen, besteht die Chance, dass Sie über das Projekt sprechen oder einem Teamkollegen Fragen stellen. Jeder hört es. Auch wenn sie an einem anderen Projekt arbeiten, ist diese offene Umgebung gesund. Gute Teamkollegen bieten Hilfe an, wenn sie bemerken, dass Sie mit etwas zu kämpfen haben, Ratschläge erteilen, Sie fragen, wie das Projekt läuft, oder Sie einfach nach einem Kaffee holen, wenn sie feststellen, dass Sie eine Pause brauchen.

Zum Glück haben wir endlich Tools, die es uns ermöglichen, sowohl produktiv als auch vernetzt zu bleiben, wenn Ihr Team fern ist und die Arbeit hauptsächlich über geschriebenen Chat und / oder Video erfolgt. Slack ist ein Favorit in unserer Community, nicht nur, weil es gut gestaltet ist, sodass wir uns voll und ganz auf die jeweilige Aufgabe konzentrieren können, sondern auch, weil es das am besten integrierte Tool für vorhandene Design-Plattformen ist. Die Kirsche auf dem Kuchen ist, dass Entwickler es auch lieben. Win-Win.

Es gibt natürlich auch andere Optionen - Microsoft Teams spielt die Integration mit Slack nach, WhatsApp ist ziemlich üblich und Skype ist eine der von Ihnen verwendeten, nur wenn Sie müssen. Zoom hat das 45-minütige Meeting-Limit entscheidend verändert.

  • Arbeitsablauf

Wenn Sie das gesamte Projekt im Auge behalten, indem Sie die wichtigsten Kontrollpunkte auflisten, kann das Team jede einzelne Liefer- oder Produktphase verfolgen und hilft Ihnen, Ihre geistige Gesundheit in Schach zu halten.

Wenn Sie an Nordamerika- und EMEA-Kampagnen oder globalen Produkten arbeiten, die weltweit eingesetzt werden sollen, müssen Sie immer die Möglichkeit haben, schnell eine Makroansicht zu erhalten, ebenso wie eine Mikroansicht eines Liefergegenstands oder eines Produktdetails zu einem bestimmten Zeitpunkt , intakt.

Plattformen wie Trello sind sehr beliebt - sie werden visuell geführt, sind anpassbar, werden von einer mobilen App unterstützt und sind unglaublich einfach zu bedienen. Die kostenlose Version ist gut genug, um einen zuverlässigen Eindruck davon zu bekommen, was die Pro-Version bieten kann.

Microsoft Planner ist eine trockenere Version von Trello, funktioniert aber immer noch. Es ist nicht so intuitiv, aber wenn Sie aus irgendeinem Grund an Microsoft-Produkte gebunden sind, können Sie es mit ein bisschen Aufwand zum Laufen bringen

  • Projektanmerkungen

Agenturen sind in Bezug auf den Gesamtprozess eher traditionell und gedämpft, aber in einer agileren Produktdesign-Umgebung besteht das Team üblicherweise aus Mitarbeitern mit anderen Funktionen außerhalb von Design, z. B. Produktbesitzern, Projektmanagern, UX-Forschern und Entwicklern , usw.

In solchen Umgebungen erhalten Anmerkungswerkzeuge eine völlig neue Dimension, da Teams in Echtzeit gleichzeitig kommentieren, interagieren und iterieren können. Viele Leute schwärmen von Notion und davon, wie einfach sie zu bedienen ist. Andererseits sorgt Dropbox Paper auch für Wellen - es ist wunderschön minimalistisch, intuitiv und die Benutzererfahrung ist ein wahrer Genuss für das Designteam und den Rest von uns auf der ganzen Welt.

Es gibt viel mehr Möglichkeiten. Am Ende bestimmt Ihr persönlicher Stil und die Teamdynamik natürlich, welche Tools für Ihre Aufgabe am besten geeignet sind.

  • UX & Prototyping

Hier ist viel zu sagen, deshalb werden wir es kurz halten, da es andere Artikel gibt, als sich eingehend mit den spezifischen Plattformen auseinanderzusetzen.

Abhängig von der Komplexität des Projekts oder Produkts müssen Sie wahrscheinlich eine Art Produktzuordnung erstellen - und der Detaillierungsgrad kann visuell erheblich variieren. Sie können ganz einfach von einer einfach zu bedienenden Standard-Sitemap mit Plectica zu einer komplexeren und schön geschriebenen Javascript-Visualisierung mit einem Tool wie D3.js wechseln.

Wenn Sie mit Toponomie spielen, sind Tools wie Simple Mind ideal für Mind Maps.

Für Wireframes und vertiefende Benutzerreisen sehen Sie sich offensichtlich einen der Lieblinge der Branche an - Sketch ist seit Jahren ein führendes Tool, und die Liste der Plugins für jede Art von Funktion ist riesig. Das heißt, wir sind in Bezug auf verfügbare Tools sehr aufregend. Mit der neuesten Version von Adobe XD und den neuesten Prototyping-Funktionen ist der Wettbewerb hart umkämpft.

InVision ist diese solide Plattform, die nicht nur Prototypen zum Leben erweckt und es Ihnen ermöglicht, Kunden in Präsentationen oder sogar aus der Ferne zu beeindrucken. Das ist auch eine wichtige Referenz in Bezug auf Fachwissen für die gesamte Community weltweit. Es ist eine unglaubliche Wissensquelle und ein obligatorisches Lesezeichen für jeden Designer.

Besuchen Sie Figma, eine der neuesten Produkteinführungen in der Branche und ein vielversprechendes Produkt, das von Produktbesitzern, Designern und Entwicklern gleichermaßen geliebt wird. Hello living Design Systems und Komponentenbibliotheken mit ordnungsgemäßer Versionskontrolle, Versionsverwaltung und Test in einer Live-Browserumgebung.

Wenn Sie mit Framer X arbeiten, werden Sie als Designer auf der Produktseite im Himmel sein, wenn Sie mit Framer X spielen, wodurch Sie in Echtzeit neben Entwicklern Komponenten entwerfen, testen und bauen können. Erinnern Sie sich an Dreamweaver? Framer X soll auf HTML und CSS reagieren, was Dreamweaver war.

Gibt es eine aufregendere Zeit als Designer, der innerhalb der unendlichen Möglichkeiten und wundervollen Welt von Digital arbeitet?

Ich denke nicht. Habe Spaß.