Vorgehensweise: Verwenden Sie Ihre Wände, um Ihre Arbeit innerhalb Ihrer Organisation und für die gesamte Welt zu teilen.

Einige Tipps, die ich gelernt habe, als ich die Arbeit für andere vorbereite. Ideen, die Sie in Ihren eigenen Projekten und Organisationen ausleihen und nutzen können.

Anfang dieses Monats fand in Edinburgh die Konferenz Service Design in Government statt. Es ist selten, in dieser Stadt auf einen anderen Service-Designer zu stoßen. Ein großes Dankeschön an die Organisatoren für die überwältigenden Gespräche und die Möglichkeit, zwischen ihnen zu sprechen.

Sophie Dennis bat uns alle, darüber nachzudenken, was wir gelernt haben und was wir mitnehmen würden. Ich wollte Ihnen das Gefühl nehmen, mit Ihrer Arbeit offen zu sein, die Community dazu zu bringen (und später Feedback geben und sich verbessern), während die Arbeit läuft.

3-tägige Konferenzen sind großartige Orte, um von anderen Praktizierenden zu sehen und zu hören, aber die Arbeit wird oft erst abgeschlossen und reflektiert, bevor sie geteilt wird.

Ich möchte während des Projekts mehr Arbeit teilen, und ich würde gerne andere Leute sehen, die die Design-Community dafür nutzen.

Ich überlegte, wie man seine Arbeit teilen kann. Um es anderen zugänglich und verständlich zu machen.

Wir arbeiten oft an komplexen Themen, die mit anderen Themen verbunden sind. Wie können Sie deutlich machen, worauf Sie sich konzentrieren, was die Frage ist und wohin Sie wollen

Eine Sache, die ich im Laufe der Jahre als hilfreich empfunden habe, ist, etwas Platz an der Wand zu beanspruchen und zu benennen, was Sie aufstellen. Klingt einfach (und die einfachen Dinge funktionieren oft am besten.)

Arbeitsmauern fangen die Blicke der Menschen auf und sind eine offene Einladung, um mehr darüber zu erfahren. Sie können Leerzeichen sein, um das aktuelle Update Ihres Projekts gemeinsam zu nutzen, oder Sie können Fragen stellen und Antworten sammeln.

Sie befinden sich in einem Flur, in der Nähe einer Personalküche oder auf dem Weg zur Cafeteria oder zu den Toiletten, mit denen sie auffallen und beschäftigt werden.

[Möglichkeiten, die Regeln Ihres Unternehmens zu missbrauchen, wenn Sie Dinge an Wänden anbringen = kaufen Sie Schaumplatten, wie diese. Ein Bonus ist, dass Sie sie in verschiedenen Räumen mitnehmen können.]

Einige Leute möchten, dass Sie sie durch die Arbeit sprechen, und dass dies gut funktioniert, wenn Sie einen Fluss und eine Struktur für Ihre Geschichte haben, hilft das oft. Andere Leute wollen es selbst durcharbeiten oder wenn Sie nicht da sind. In diesem Fall ist es eindeutig nützlich, klare Etiketten und Fragen zu haben.

Zum Beispiel: Verwenden Sie Farbe, Form und Zahlen, um anderen zu helfen, durch die Arbeit zu fließen, und fügen Sie ihr Feedback hinzu.

Hier sind einige Lektionen, die ich gelernt habe.

1. Verwenden Sie für jede Ihrer Abteilungen die gleichen Etiketten. Ob es sich um eine einzelne Farbe von Karte oder Haftnotiz mit der gleichen Schriftgröße oder um einen Ausdruck handelt (wie von Paul Smith als Vorlagen in diesem Google-Dia-Deck zusammengestellt) , neben diesem hilfreichen Blogeintrag, wie man sie benutzt.) Tatsächlich könnten viele von Pauls Vorlagenetiketten für Sie nützlich sein. Benutze sie!

Ein ständiger visueller Hinweis hilft Menschen, die neu in Ihrer Arbeit sind. scannen Sie, wie viele Abschnitte vorhanden sind, b. sehen Sie den Arbeitsablauf und den Fortschritt in der gesamten Wand.

2. Machen Sie diese Etiketten leicht verständlich. Verwenden Sie eine Sprache, die klar ist, und erklären Sie, was Sie in jeder Phase der Arbeit tun wollten

3. Legen Sie Ihre Arbeit chronologisch an und legen Sie die „besten Teile“ an die Wand. Ich arbeite (hauptsächlich) in Großbritannien, daher laufen meine Wände von links nach rechts. Ich wähle die Teile des Projekts aus, die dabei helfen, den Prozess aneinander zu reihen, damit ein Neuling die Highlights sehen und sich auf den neuesten Stand bringen kann, ohne sich in das Detail zu investieren.

4. Sagen Sie ihnen, an welchem ​​Problem Sie arbeiten. Soweit möglich, in einem Satz. Sie sollten diesen Satz kennen!

5. Sagen Sie ihnen, was Sie als Ergebnisse sehen möchten. Wenn es sich um ein bisschen Internet, einen Prototyp oder ein Werkzeug, etwas Schulung, einen Wechsel der Sprache in einer Organisation, um Daten besser auszutauschen und zu nutzen, informieren Sie die Leute darüber allgemeiner Bereich, in dem sich diese Arbeit möglicherweise befindet.

6. Sagen Sie ihnen, wie Sie arbeiten. Ein kurzer Projektplan ist eine gute Möglichkeit, dies mitzuteilen. Keine Balkendiagramme bitte! Nur ein paar Schritte, die Sie ausführen möchten (z. B. Zeit für die Recherche mit den Benutzern, Zeit, um die Recherche und den Austausch zu erleichtern, Zeit für die Ideenfindung mit den Benutzern, Runden von Feedback, Anzeigen und Anzeigen der Häufigkeit).

7. Zeigen Sie Ihre Highlights. Egal, ob es sich um wichtige Zitate aus der Forschung handelt, Fotos, die Sie von den Häusern der Menschen gesammelt haben, Reisekarten, die dabei helfen, auf schwierige Dinge hinzuweisen und auf die Orte, an denen Menschen gedeihen möchten. Lege diese an deine Wand und beschrifte sie. Die Leute möchten wissen, was ein Teil der Arbeit ist, und was noch wichtiger ist, warum Sie es getan haben und was Sie daraus gelernt haben.

8. Bitten Sie um FeedbackWenn Sie ein bisschen von der Arbeit haben, in die Sie gerne eingehen möchten, fragen Sie nach. Machen Sie Ihre Fragen klar, sagen Sie den Leuten, warum Sie fragen, und machen Sie es ihnen leicht, auf Sie zu antworten.

Dies sind die Wände, die ich für meine Projekte schaffen möchte. Ich mag es, Teil meiner Rolle zu sein, die Arbeit mit breiteren Teams und interessierten Kreisen zu teilen. Es fordert mich heraus, kurz und aufgeschlossen zu sein.

Hier sind einige Wände aus früheren Projekten, an denen ich gearbeitet habe

(Nicht alle verwenden diese Tipps, aber sie haben mir beim Lernen geholfen.)

Bitten Sie um Rückmeldungen in Homes EnglandKennzeichnung von Arbeitsteilen in GlasgowBitten Sie um Feedback (in Gelb) in GlasgowKennzeichnung von Arbeitsteilen in GlasgowVerwenden Sie braunes Papier, um Ideen für Pfleger in Tower Hamlets zu findenRahmen für die Frage nach einem Projekt in Salford, um eine zukünftige Karte einzuführen.Darstellung der unterschiedlichen Herausforderungen, denen sich die Nutzer des Justizministeriums in Armenien gegenübersehen.Ausarbeitung von Forschungsergebnissen und Prototypen für Aberdeen.Opportunity-Bereiche in Grimsby trennen und diskutieren.Erfassen (und Zeigen!) Von Gruppenideen in Medway.Zeigen Sie den Ist-Prozess des Verlassens des Krankenhauses in Essex und einige frühzeitige Gelegenheiten.Bitten Sie um Feedback zu Opportunity-Bereichen in Medway.

Wie haben Sie die Wandfläche genutzt, um Ihre Arbeit zu teilen?

Vielen Dank an Ben Holliday und seine "Bausteine", die jedes Designteam abhaken und in der Lage sein sollte, in ihrem Projekt zu antworten