Mobile Lab-Anwendertests

1. Einleitung

Mobile Lab User Testing ist eine Methodik zum Testen von Produkten mit Benutzern. Die Testsitzung wird mit einer Screencast-Anwendung ausgeführt, die aufzeichnet, wie der Benutzer mit einem realen Produkt oder einem Prototyp interagiert. Aufgezeichnete Screencasts werden dann überprüft, um qualitative und quantitative Ergebnisse zu erhalten.

Wenn wir über Anwendertests sprechen, finden wir in der Regel viele Informationen über Labortests und Guerilla-Tests, die sehr unterschiedlich und gegensätzlich sind. In den letzten Jahren habe ich bei Net7 eine Methode zum Testen von Web-Produkten entwickelt, die ich als "Mobile Lab User Testing" bezeichnet habe. Diese leichte Methode ist leicht als Guerilla-Test zu implementieren und liefert detaillierte Ergebnisse im Labortest.

2. Was du brauchst

Mal sehen, welche Hardware und Software Sie benötigen:

  • ein Laptop (an sein Ladegerät angeschlossen);
    • eine Standardmaus;
    • ein Standard-Mauspad;
    • das zu testende Produkt oder der interaktive Prototyp;
    • eine Screencasting-Anwendung wie Screenflow;
    • eine Tabellenkalkulationsanwendung wie Google Spreadsheet;
    • eine Präsentationsanwendung wie Google Slides.
    • 3. Rekrutierung der Benutzer

      Das Wichtigste, was für Benutzertests benötigt wird, sind Benutzer. Führen Sie Ihre Testsitzung mit 5 Benutzern durch: Dies ist eine anständige Zahl, die es Ihnen ermöglicht, ausreichend Feedback zu sammeln und eine lange Liste von Aufgaben zu erhalten, um Ihr Produkt zu verbessern. Wenn für Ihr Produkt Personas definiert sind, wählen Sie Benutzer aus, die den Personas-Profilen entsprechen. Andernfalls suchen Sie einfach die durchschnittlichen Zielbenutzer, die das Produkt verwenden werden.

      Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, Benutzer zu gewinnen, und diese hängen von der Art des Produkts oder Projekts ab: Sie können beginnen, indem Sie Ihre Kollegen, Familie und Freunde einbeziehen. Sie können Ihren Kunden bitten, für Sie Rekrutierungen durchzuführen. Wenn Ihr Produkt auf eine klar definierte Nische von Benutzern ausgerichtet ist, gehen Sie dorthin, wo diese Personen arbeiten oder treffen Sie sich und treten Sie mit ihnen in Kontakt. Als letzte Ressource können Sie dieselbe Methodik wie Guerilla-Tests anwenden und Benutzer in Bars und Cafés finden.

      Wenn Sie über die Liste der eingestellten Benutzer verfügen, planen Sie jeweils ein einstündiges Meeting. Da diese Testmethode „tragbar“ ist, können Sie flexibel den Ort der Sitzung festlegen und sogar Benutzer zu Hause oder im Büro erreichen und in wenigen Minuten das, was Sie benötigen, einrichten.

      4. Aufgaben definieren

      Es ist Zeit, Aufgaben zu definieren. Aufgaben sind das, worauf Sie die Benutzer auffordern, das Produkt zu verwenden, und die von Ihnen entworfenen Funktionen unter Druck setzen. Wenn Sie zuvor User Storys definiert haben, ist es eine gute Idee, von diesen zu beginnen, um Ihre Aufgaben zu definieren. Da Sie möchten, dass jede Testsitzung pro Benutzer ungefähr eine Stunde dauert, empfehle ich Ihnen, maximal 10/15 Aufgaben auszuwählen (abhängig von der Komplexität der Aufgaben).

      Aufgaben sollten sich nicht gegenseitig blockieren: Benutzer können eine Aufgabe manchmal nicht abschließen. Dies kann dazu führen, dass Sie die folgenden und abhängigen Aufgaben nicht senden.

      Es ist auch sehr wichtig zu definieren, wann eine Aufgabe "abgeschlossen" ist: Dies muss eindeutig sein und klar einsehbar sein, wie "Der Benutzer hat auf die Schaltfläche A geklickt", "Der Benutzer hat die Seite B erreicht" oder "Der Benutzer hat die Aktion C abgeschlossen". Dies ist besonders wichtig, wenn Sie die Anwendertestsitzungen überprüfen, um einige quantitative Daten zu erhalten.

      5. Prototypen einrichten

      Wenn ich kein funktionierendes Produkt zum Testen habe, mache ich Mobile Lab-Benutzertests mit Invison-Prototypen, die mit Wireframes oder Grafikmodellen erstellt wurden. Diese Art von Tests ist sehr effektiv und die Benutzer haben das Gefühl, ein echtes Produkt zu verwenden. Fügen Sie sinnvolle Texte und Bilder in Ihre Wireframes ein, da einige Benutzer sehr auf den Inhalt achten und leicht von lorem ipsum und Demoinhalten abgelenkt werden, wodurch der Fokus auf die zugewiesene Aufgabe fällt (und wertvolle Zeit verschwendet).

      Vergewissern Sie sich, dass Ihr Prototyp so strukturiert ist, dass er Benutzerreisen enthält, die die Erledigung der zugewiesenen Aufgaben ermöglichen, und auch einige Nebenreisen, die das Navigieren in anderen Hauptabschnitten des Produkts ermöglichen.

      6. Leitlinien Dokument

      Bevor Sie die Benutzer für die eigentlichen Anwendertestsitzungen treffen, müssen Sie ein Richtliniendokument ausgehend von dieser Vorlage erstellen. Die Richtlinien enthalten:

      • Ziele: Nur eine Erinnerung an das, was Sie tun, den Gesamtumfang der Aktivität und was Sie beachten
        • Plan: eine Roadmap, die bei jeder Testsitzung zu beachten ist.
        • Aufgaben: Fügen Sie in diesem Abschnitt jede Aufgabe mit einer kurzen Beschreibung ein.
        • Benutzer: die Liste der eingestellten Benutzer. Dies ist wichtig, um sich an ihre Namen zu erinnern und sie beim Test beim Vornamen zu nennen, um eine informelle und entspannte Atmosphäre zu schaffen.
        • Drucken Sie einige Exemplare der Richtlinien aus und nehmen Sie sie mit, wenn Sie die Tests ausführen.

          7. Setup testen

          Großartig! Es sieht so aus, als hätten Sie alles, was Sie brauchen: Benutzer, Aufgaben, Produkt / Prototyp und Richtlinien. Am Tag des Anwendertests sehen Sie, wie Sie Ihr mobiles Labor einrichten. Jeder normale Schreibtisch eignet sich gut für den Test. Machen Sie einfach Platz für Ihren Laptop und Ihr Mauspad. Stellen Sie einen Stuhl vor den Computer (für den Benutzer) und einen auf die Seite (für Sie).

          Da Benutzer das Produkt / den Prototyp auf Ihrem Laptop testen, ist es sehr wichtig, dass Sie sich wohl fühlen. Vermeiden Sie Ablenkungen: Ablenkungen bedeuten, dass Sie Ihr Produkt nicht testen, sondern etwas anderes (und Zeitverschwendung). Der Computer und das Betriebssystem müssen für den Benutzer unsichtbar sein. Hier einige allgemeine Hinweise:

          1. bieten eine Standardmaus und ein Mauspad. Sie möchten nicht, dass der Benutzer Ihre spezielle Nerdy-Maus testet. Ich persönlich meide drahtlose Mäuse, da ich die Batterien nicht eine Sekunde vor dem Test entladen möchte.
            1. Deaktivieren Sie Betriebssystemnavigationstricks wie heiße Ecken (macOS), spezielle Ereignisse, wenn Sie die mittlere Maustaste drücken, und andere ähnliche Dinge.
            2. Deaktivieren Sie alle Anwendungen, die Meldungen und Warnungen anzeigen können.
            3. Deaktivieren Sie alle anderen speziellen und nicht standardmäßigen Funktionen Ihres Computers oder der installierten Software, die den Benutzer ablenken könnten.
            4. Stellen Sie den Laptop auf den Schreibtisch, das Mauspad an der Seite und schließen Sie die Maus an. Überprüfen Sie, ob alles gut funktioniert. Schließen Sie den Laptop an das Ladegerät an.

              Starten Sie Screenflow (oder Ihre bevorzugte Screencast-Aufnahmesoftware) und konfigurieren Sie die Aufnahme:

              • Videoaufzeichnung des Desktops;
                • Videoaufnahme von Ihrer Frontkamera;
                • Audioaufnahme vom eingebauten Mikrofon.
                • Das bin ich beim Screenflow!

                  Starten Sie eine Testaufnahme: Stoppen Sie die Aufnahme nach einigen Sekunden und prüfen Sie, ob alles korrekt aufgenommen wurde (insbesondere der Ton). Wenn alles in Ordnung ist, können Sie loslegen!

                  8. Die Sitzung

                  Beginnen Sie damit, dass Sie den Benutzer für die Teilnahme am Test begrüßen und ihm danken. Lassen Sie den Benutzer dann auf dem Stuhl vor dem Computer sitzen, während Sie auf dem Stuhl an der Seite sitzen.

                  Stellen Sie das von Ihnen getestete Produkt vor, indem Sie einige grundlegende Informationen bereitstellen: Geben Sie nicht zu viele Informationen an, da wir normalerweise testen möchten, wie Benutzer mit einem Produkt interagieren, das sie nicht kennen. Wenn Sie einen Prototyp testen, machen Sie deutlich, dass es sich nicht um ein echtes Produkt handelt. Einige Inhalte sind nur Demo-Inhalte und nur bestimmte Abschnitte sind zugänglich.

                  Erklären Sie, dass Sie die Leistung des Benutzers nicht testen, es keine richtigen oder falschen Antworten gibt und es nicht möglich ist, Fehler zu machen. Sie testen gerade das Produkt. Seien Sie einfühlsam und lassen Sie den Benutzer entspannen und die Sitzung genießen. Bitten Sie darum, das Vordenkungsprotokoll zu übernehmen, aufrichtig zu sein und sich nicht darum zu sorgen, jemanden zu beleidigen. Erklären Sie, dass der Test in einfachen Aufgaben strukturiert ist, die Sie ausführen möchten. Die Sitzung wird aufgezeichnet und bitten Sie daher, ein einfaches Erlaubnisformular zu unterschreiben, in dem der Benutzer die Erlaubnis erteilt, aufgenommen zu werden. (Als Vorlage für das Erlaubnisformular können Sie die hier von Steve Krug bereitgestellte Vorlage verwenden).

                  Starten Sie den Browser und öffnen Sie die erste Seite, auf der der Test beginnen soll (normalerweise die Startseite einer Website oder die erste Seite Ihres Invision-Prototyps). Starten Sie die Bildschirmaufnahme (Sie haben zuvor getestet, dass die Bildschirmaufnahme korrekt funktioniert). Wenn Sie die Einstellungen vorgenommen haben, überlassen Sie dem Benutzer die Kontrolle über Computer und Maus und fahren mit dem Test fort.

                  In einigen Fällen ist es nützlich, einen ersten allgemeinen Eindruck zu erfragen: Bitten Sie den Benutzer, zu beschreiben, was sich auf der ersten Seite befindet. Sie müssen sich keine Notizen machen, alles wird aufgezeichnet und Sie werden die Aufnahme später überprüfen.

                  Beginnen Sie dann mit der Zuweisung der Aufgaben: Beginnen Sie mit der ersten und geben Sie dem Benutzer genügend Zeit, um jede Aufgabe auszuführen. Benutzer werden nach einer Bestätigung gefragt, dass sie das Richtige tun, indem sie auf die rechte Schaltfläche klicken oder die rechte Seite durchblättern: Seien Sie höflich und sagen Sie ihnen, dass Sie nicht helfen können. Versuchen Sie, bei der Beschreibung der Aufgaben so klar wie möglich zu sein: Diese müssen eindeutig sein und müssen für Sie und den Benutzer klar sein, wenn die Aufgabe abgeschlossen ist. Benutzer könnten stecken bleiben und nicht in der Lage sein, eine Aufgabe zu erledigen, sie zu ermutigen und ihnen genügend Zeit zu geben, um sie abzuschließen. Durchlaufen Sie alle Aufgaben in den Listen im Dokument Richtlinien.

                  Bitten Sie den Benutzer nach der letzten Aufgabe um einige abschließende Kommentare, Impressionen und Ratschläge, wie Sie das Produkt besser nutzen können. Dies ist normalerweise ein sehr informeller Teil des Tests, bei dem Sie viele nützliche Vorschläge erhalten.

                  Wenn Sie fertig sind, danken Sie dem Benutzer, speichern Sie den Screencast und machen Sie sich für den nächsten Test bereit.

                  9. Überprüfen und präsentieren Sie die Ergebnisse

                  Nachdem Sie alle Anwendertestsitzungen abgeschlossen haben, ist es an der Zeit, mit der Analyse der Ergebnisse fortzufahren: Diese Phase ist wichtig, um einen Überblick über das bisher Erreichte zu erhalten und eine Liste mit Aktionen und Aufgaben zu erhalten, die Sie verbessern können Produkt.

                  Öffnen Sie die Google Spreadsheet-Benutzertestanalyse - Vorlage und beginnen Sie mit der Überprüfung jedes Bildschirmaufzeichnungsvideos der Tests.

                  Wenn Sie auf der ersten Seite nach allgemeinen Impressionen gefragt haben, fügen Sie die relevantesten Hervorhebungen in die Spalte "Intro" ein. Wählen Sie anschließend für jede Aufgabe aus, ob sie abgeschlossen wurde (Spalte „JA / NEIN“), und fügen Sie in der entsprechenden Spalte „Kommentar“ einen relevanten Kommentar hinzu, der für die abschließende Überprüfung nützlich ist. Fügen Sie die letzten Impressionen des Benutzers (Sie haben nach der letzten Aufgabe gefragt) in die Spalte "Outro" ein: Versuchen Sie, kurz zu sein, und markieren Sie nur die Aspekte, die für die abschließende Überprüfung nützlich sind Die Zeile "Ergebnis%" gibt einen quantitativen Wert für die Abschlussrate jeder Aufgabe an.

                  Nachdem Sie alle Screencasts durchgesehen haben, gehen Sie in die Zeile „Wiederholen“ und fassen Sie für jede Spalte die in den obigen Zellen gefundenen Kommentare zusammen Probleme entstanden. Erwarten Sie weniger Rekap-Notes, wenn die Abschlussquote hoch war (100%), und viel mehr Hinweise bei niedrigeren Abschlussquoten.

                  Wechseln Sie zur Zeile „Aktionen“ und „übersetzen“ Sie den Inhalt der Wiederholungszeile in Aktionen und Aufgaben als gepunktete Liste: Dies sind die tatsächlichen Aktivitäten und Verbesserungen, die Sie planen, um eine bessere Benutzererfahrung zu bieten. Es wird erwartet, dass für die Zusammenfassung wenige oder keine Aufgaben für Aufgaben mit hoher Abschlussquote (100%) und eine lange Liste für Aufgaben mit niedrigeren Abschlussquoten zur Verfügung stehen.

                  Nachdem Sie die Analyse in der Kalkulationstabelle abgeschlossen haben, können Sie die Ergebnisse allen Stakeholdern anzeigen. Sehen Sie sich an, wie Sie eine Präsentation mit meinem Google Slides Template User Test Report vorbereiten.

                  Fügen Sie zunächst den Produkt- / Projektnamen und das Datum in die erste Folie ein. Anschließend müssen Sie für jede Aufgabe zwei Folien vorbereiten: In der ersten Folie fügen Sie die Markierungen ein, die Sie aus der Zeile „Wiederholen“ der entsprechenden Aufgabe in der Tabelle kopieren können. Fügen Sie auf der zweiten Folie die Aktionen ein, die Sie aus der Zeile "Aktionen" kopieren können. In beiden Folien geben Sie die Aufgabennummer, die Aufgabenbeschreibung und den Fertigstellungsgrad ein (verwenden Sie je nach Abschlussrate unterschiedliche Farben, um das Ergebnis visuell zu beweisen).

                  In der Registerkarte Allgemeine Hervorhebungen fügen Sie die allgemeinen Kommentare ein, die Sie aus der Zeile "Wiederholung" der Intro- und Outro-Spalten der Tabelle auswählen können. In der Folie Aktionen, die ausgeführt werden sollen, fügen Sie die allgemeinen Kommentare ein, die Sie aus der Zeile "Aktionen" der Intro- und Outro-Spalten auswählen können.

                  Nachdem die letzte Folie fertig ist, ist Ihre Präsentation fertig!

                  Wenn Sie überzeugender sein und über ein ausreichendes Budget verfügen möchten, können Sie auch ein kurzes Video mit den Highlights der verschiedenen Anwendertestsitzungen bearbeiten.

                  Planen Sie anschließend ein Treffen, um die Ergebnisse den beteiligten Stakeholdern zu präsentieren. Sie können die Besprechung in zwei oder mehr Sitzungen aufteilen, um die Ergebnisse verschiedenen Unternehmensbereichen zu präsentieren. Die Ergebnisse der Benutzertests können aufschlussreich sein und es ist gut, sie einem breiten Publikum (einschließlich CEO, Marketingteam, Entwickler) zu präsentieren. Präsentieren Sie die Ergebnisse während des Meetings mit der Präsentation. Sie können die Besprechung auch mit einem kurzen Video beginnen, um Ihre Zielgruppe anzusprechen.

                  Planen Sie am Ende der Präsentation eine kurze Diskussion, um zu besprechen, was dabei herauskam. Interessengruppen könnten Zweifel und Bedenken hinsichtlich der Ergebnisse haben; Versuchen Sie, die Methodik klar zu erklären (einige Teilnehmer könnten für Nutzertests völlig neu sein) und entscheiden Sie gemeinsam, wie Sie diese Ergebnisse nutzen können, um das Produkt zu verbessern. Tatsächlich ist es an der Zeit, die nächsten Schritte zu planen, zu entscheiden, was zu tun ist, Aufgaben zuzuordnen und Ihre Arbeit für die nächsten Wochen zu planen, indem Sie eine solide Roadmap definieren.

                  10. Zeit zu arbeiten!

                  Erinnern Sie sich, warum Sie sich für Benutzertests entschieden haben? Erfassen Sie einige qualitative Daten, um Ihr Produkt zu verbessern. Nun, Sie haben hervorragende Arbeit geleistet, Sie haben die Tests durchgeführt und jetzt haben Sie eine Liste mit Aufgaben und Dingen, die Sie verbessern können. Jetzt ist es an der Zeit, wieder zu entwerfen und die UX des Produkts auf die nächste Stufe zu bringen!