Benötigen Sie einen inspirierenden Markennamen? Schau raus

Wo findest du einen Markennamen? Wo finden Sie einen starken, einprägsamen und dauerhaften Markennamen?

Die Antwort in einem berühmten Fall: vor dem Fenster.

1982 arbeiteten die Informatiker John Warnock und Charles Geschke in Warnocks Garage in Los Altos, Kalifornien, an einer Seitenbeschreibungssprache für die Drucksteuerung. Das Produkt würde am Ende PostScript heißen. 1985 würden Warnock und Geschke es an Apple lizenzieren.

PostScript ist ein fester Produktname. Warnock und Geschke, die Kollegen von Xerox PARC gewesen waren, hatten jedoch größere Pläne. Sie brauchten einen Firmennamen, der nicht von einem einzelnen Produkt definiert wurde oder auf ein Produkt beschränkt war.

Sie fanden diesen Namen, als sie aus dem Garagenfenster schauten und Adobe Creek sahen.

Gefallener Mammutbaum in Adobe Creek. (Wikipedia)

36 Jahre später ist Adobe Inc. (ursprünglich Adobe Systems genannt) ein weltweit führendes Unternehmen für Kreativitätssoftware. Zu den Produkten zählen Photoshop, Lightroom, InDesign und Flash sowie Software für Videobearbeitung, Audiobearbeitung und digitales Marketing. Die Einnahmen der Unternehmen übertrafen 2018 9 Milliarden US-Dollar.

Und der Name Adobe hat Schritt gehalten, denn es war immer mehr als eine zufällige Wahl.

In spanischer Sprache beschreibt Adobe einen sonnengetrockneten Ziegelstein aus Erde, Wasser und organischem Material wie Stroh; es kann sich auch auf ein Gebäude aus Lehmziegeln beziehen. (Adobe kam aus dem Arabischen al-ṭūb ins Spanische, was in Ziegelstein übersetzt wird.) Es ist eines der ältesten Baumaterialien der Welt. Die Ureinwohner Amerikas und vor allem der Südwesten Amerikas nutzten jahrhundertelang die Lehmziegelkonstruktion, die wegen ihrer Langlebigkeit und thermischen Eigenschaften geschätzt wurde. Seit dem 18. Jahrhundert setzten die spanischen Siedler die Tradition fort.

Adobe Ziegelstein, über Clovis Stone

Bewusst oder nicht verstanden Warnock und Geschke die Bedeutung von Adobe für das eigene Projekt: Die Bausteine ​​einer neuen Technologie schaffen. Ihr "Ton" bestand aus Nullen und Einsen; Ihre "Gebäude" waren Dokumente (zunächst) und Websites (schließlich).

Der Name von Adobe ist auf mehreren Ebenen erfolgreich:

  • Für die Gründer war es sinnvoll. Adobe Creek war ihr Nachbar, ihre Quelle, ihre Inspiration. Es hat eine lange menschliche Geschichte: Es war der Ort einer Ohlone-Siedlung und liegt in der Nähe der Mission Santa Clara, die 1777 von Spaniern gegründet wurde.
  • Der Name war jedoch nicht zu persönlich: er kommunizierte ein breiteres Publikum. Firmen, die nach dem Hund des Gründers benannt wurden - ich schaue Sie an, Zynga - haben nicht das gleiche Potenzial.
  • Es diente als leeres Gefäß für zukünftige Erweiterungen. Ich habe die Namensgeschichte von Adobe unzählige Male erzählt und nur selten habe ich jemanden getroffen, der weiß, was "Adobe" bedeutet. Die meisten Leute denken, es sei ein phantasievoller Name wie "Kodak". Die Kenntnis der Bedeutung fügt Resonanz hinzu;
  • Es ist leicht in vielen Sprachen auszusprechen. Die abwechselnde Vokalkonsonantenkonstruktion ist klar und phonetisch. („Kodak“ teilt diese Eigenschaft.) Keine Diphthongs; keine schrulligen englischen Schreibweisen.
  • Visuell bilden die Kleinbuchstaben d und b Buchstützen in der Wortmarke: eine Symmetrie, die das Auge erfreut. Das ist wichtig, wenn Ihr Hauptpublikum Designer ist.

Vielleicht am wichtigsten war und bleibt „Adobe“ unverwechselbar. In den frühen achtziger Jahren waren die Namen der dominierenden Technologieunternehmen beschnittene Wörter wie Intel und Intuit, gemischte Wörter wie VisiCalc und Microsoft, zusammengesetzte Wörter wie Autodesk und WordStar, Abkürzungen wie IBM und DEC, beschreibende Namen wie Texas Instruments und Digital Research… oder Gründer Namen wie Hewlett-Packard und Cray. Adobe passt zu keiner dieser Kategorien. Es stand auf; es war eher aufmerksamkeit gerichtet, als sich einzumischen.

Die Adobe-Geschichte ist ein hervorragendes Beispiel für Querdenken und nicht für buchstäbliches Denken: Die Herangehensweise an das Problem nicht direkt, sondern von der Seite. Diese „Seitenansicht“ kam aus einem Garagenfenster. Sie können vom Bürgersteig unter Ihren Füßen kommen, einem Schild in einer U-Bahnstation, einem Vogelnest auf einem Ast. Um Ihren eigenen einprägsamen Namen zu finden, trainieren Sie Ihre Beobachtungsgabe und schauen Sie sich um.