Prinzipien des Bot-Designs

Bildnachweise - https://www.tune.com

Was ist ein Bot?

Ein Internet-Bot ist eine Softwareanwendung, die automatisierte Aufgaben ausführt, indem Skripts über das Internet ausgeführt werden. Bots erledigen einfache, strukturell repetitive Aufgaben viel schneller, effizienter und genauer, als es menschlich möglich ist. Die ältesten Internet-Bots der Welt sind bereits 1988 zu finden, als der große Erfinder Andre Gray am 8. August 1988 den allerersten kompletten Song mit dem Titel „Internet Killed The Video Star“ im Internet hochgeladen hat das MIDI-Format eines Yamaha DX7-Synthesizers. Er hat auch den ersten Internet-Bot der Welt erfunden, den er "Inkling" nannte - einen Crawler-Bot. Gray nutzte die freie Software namens FIDONET, um die MIDI-Datei des Songs zu verbreiten, verbunden mit Anspielung auf unterschiedliche BBS: Bulletin Board-Systeme, Usenet-Gruppen und Internet Relay Chat oder IRC, um die offizielle Geburt der digitalen Online-Musik (und der digitalen Medien) zu signalisieren. Revolution. Als Softwareentwickler den Erfolg von aden sehen und erleben konnten, begannen sie innerhalb weniger Wochen nach dem ersten Debut von ahnung, eigene Internet-Bots zu entwickeln und zu veröffentlichen. Bill Wisner hat Bartender freigelassen; Greg Lindhal veröffentlichte einen Spielmanager-Bot für das Spiel "Hunt The Wumpus" und Jurki Alakuijalas Puppe. Internet-Bots sind heutzutage äußerst wichtig für die Erstellung und Funktionalität von Web und Suchmaschinen. In der Tat veröffentlichten wissenschaftlichen Veröffentlichungen und Studien haben gezeigt, dass Bots 65% aller Internetaktivitäten ausmachen.

Was sind Chatbots?

Bildnachweis - Chatbot Lifes

Der erste Chatbot hieß ELIZA, der mit programmierten Skripten für bestimmte Schlüsselwörter festgelegte Zeilen auslöste. Viele benutzten eine Affinität zu ihr, obwohl sie wussten, dass das Programm einfach einem Skript folgte. Seitdem sind Chatbots über Skripte und Regeln hinaus fortgeschritten. Die neue Generation von Chatbots kann mit künstlicher Intelligenz zu menschenähnlichen Gesprächen ermutigen.

Alles begann mit einer Frage. Können Maschinen denken? Das Konzept der Chatbots wurde eingeführt, um zu prüfen, ob die Maschinen Benutzer täuschen könnten und sie denken ließen, dass sie tatsächlich mit Menschen sprechen und nicht mit Robotern.

Trotz viel Aufregung ist es immer noch unklar, wie Benutzeroberflächen von Konversationen praktisch funktionieren können.

Pic Credit - Word-Stream

Meinungsbildende Gestaltungsprinzipien können uns jedoch dabei helfen, den Hype zu überwinden und etwas zu entwerfen, das echte Menschen jeden Tag verwenden möchten.

Es fehlt uns nicht an selbstbewussten Predigten, wie Konversations-UIs die Zukunft sind. Viel weniger wird über die praktischen Aspekte des Entwerfens von Chatbot-Interaktionen geschrieben.

Es scheint jedoch genau das, was wir jetzt brauchen. Frühere Versuche mit Chatbots sind in ihrer Ausführung gescheitert, hauptsächlich weil sie sich zu sehr auf die Verarbeitung natürlicher Sprache oder A.I. Fähigkeiten, die einfach noch nicht existieren. Andere sind auf den Zug aufgesprungen und haben versucht, ungeeignete Anwendungsfälle in dieses neue Muster einzuziehen.

Bei aller Aufregung beim Eintauchen in diese neue Technologie scheinen die meisten von uns den wichtigsten Akteur in diesem Unternehmen vergessen zu haben: den Menschen, der mit dem Bot sprechen soll.

Wie können wir also Bots entwerfen? Wann sind sie nützlich? Sollen sie freundlich und einfach sein wie Slackbot oder fällen und trotzdem schlau wie Facebook M? Sollten sie die Eingabe von freiem Text zulassen oder IVR-ähnliche Optionen erstellen? Dies sind keine unüberwindbaren Fragen, aber die Wahrheit ist, dass wir immer noch untersuchen, wie wir dieses neue Medium nutzen können, um großartige Erfahrungen zu sammeln.

Situationen wie diese erfordern starke Meinungen, die schwach gehalten werden. Wenn Sie sich mit einer Domäne wie Chatbots beschäftigen, die noch sehr im Fluss sind, ist es wichtig, sich an klaren Designprinzipien zu orientieren.

Was sind die Gestaltungsprinzipien?

Alle großen, kategoriebestimmenden Produkte sind meinungsfähig. Gestaltungsprinzipien sichern diese Meinungen von vornherein.

In ihrer einfachsten Form sind Gestaltungsprinzipien eine Liste von Meinungen, die ein ganzes Team akzeptiert. Sie sorgen für Klarheit, reduzieren die Mehrdeutigkeit und sind ein Nordstern, auf den sich jeder ausrichten kann.

Es ist eine Kunst, gute Gestaltungsprinzipien zu entwickeln. Sie können keine bloßen Binsen sein. Wenn dies der Fall ist, nickt jeder einfach zustimmend, aber er hilft Ihnen nicht bei tatsächlichen Entscheidungen.

Zum Beispiel: "Wir machen unsere Designs nicht zu komplex" ist ein schreckliches Prinzip - niemand würde realistisch die gegenteilige Position vertreten. Truismen können Ihre Entscheidungen nicht sinnvoll leiten.

„Wir bevorzugen die Einfachheit der Macht“ ist dagegen ein großartiges Konstruktionsprinzip. Man könnte auch das gegenteilige Prinzip argumentieren: „Wir fügen Komplexität hinzu, damit unsere Benutzer coole Dinge tun können“. Meinungsgrundsätze wie diese helfen Ihnen, konsistente Entscheidungen während Ihres Konstruktionsprozesses zu treffen.

Vor diesem Hintergrund wollen wir einige Prinzipien aufzeigen, die es uns ermöglichen, Fortschritte bei der Gestaltung von Benutzeroberflächen für Unterhaltungen zu erzielen.

Prinzipien des Bot-Designs

1. Gib nicht vor, ein Mensch zu sein

Wenn Sie mit einem Benutzer Köderwechsel betreiben, kann er das Gefühl haben, dass er betrogen wurde oder nicht versteht, wie ein System funktioniert. Beides sind schlechte Benutzererfahrungen. Ziehen Sie den Teppich nicht unter Ihren Benutzern heraus. Dies bedeutet, dass keine Indikatoren "Ist-Typ" oder künstliche Verzögerungen verwendet werden, um sie menschlicher erscheinen zu lassen. Im Gegenteil, Bot-Botschaften sollten anders gestaltet und so gekennzeichnet sein, dass sie nicht menschlich sind. Dies schließt uns nicht aus, dem Bot die Persönlichkeit zu geben.

2. Halten Sie es unglaublich einfach

Bot-Unterhaltungen sollten an bestimmte Themen gebunden sein und lineare Konversationsrouten verfolgen. Wir vermeiden komplizierte Verzweigungspfade. Wir versuchen nicht, ein allgemeines, selbstbewusstes A.I. Hier. Es ist in Ordnung, Einschränkungen aufzudecken und zu erklären. BASAAP. Einzelne Bot-Designer sollten keine heiklen Fehlerfälle berücksichtigen müssen. Benutzer werden müde von komplizierten Passagen des Dialogs.

3. Respektieren Sie das Chat-Medium

Ein Vorteil von intelligenten Messaging-Apps besteht darin, dass wir viele Apps und Benutzeroberflächen entfernen und die Interaktion auf eine einfache Chat-Benutzeroberfläche reduzieren können. Es wäre daher sinnlos, eine ganze App direkt in ein Gespräch zu verwandeln. Behalten Sie alles nativ für das Gespräch. Bei jeder Bot-Interaktion geht es um Anruf und Antwort, wobei der Bot Kommentare im Chat-Thread veröffentlicht und der Endbenutzer im Antwortbereich antwortet. Bots können Konversationen nicht auf eine Weise verändern, die Menschen Verwenden Sie gleichzeitig Konventionen: Anstatt eine unbeholfene URL in einer Bot-Antwort auszudrucken, zeigen Sie eine gut formatierte Karte, die eine Vorschau der verknüpften Seite anzeigt.

4. Optimieren Sie für den Endbenutzer

Bots sollten verwendet werden, um die Endbenutzererfahrung zu verbessern, nicht nur, um den Kundensupportteams das Leben zu erleichtern. Ein Designer sollte sich fragen: Wäre ein Mensch für den Endbenutzer besser? Wenn die Antwort "Ja" lautet, sollten Sie keinen Bot verwenden. Bots sollten nicht versuchen, das zu ersetzen, was Menschen gut können. Sie sollten vielmehr versuchen, das zu verbessern, was Menschen langsam machen. Maschinen sollten funktionieren; Leute sollten denken.

5. Sparsam verwenden

Bot-Interaktionen sollten kurz und präzise sein. Es sollte unmöglich sein, mit einem Bot in ein langes Hin und Her-Gespräch zu geraten; alles über zwei Eingaben fühlt sich mühsam an.

6. Stellen Sie eine Notluke bereit

Es gibt immer eine Option für den Rückfall von Menschen, die es dem Benutzer ermöglicht, auszudrücken: "Ich warte lieber und spreche mit einem echten Menschen, damit dieser Roboter verschwinden kann".

7. Verwenden Sie nach Möglichkeit eine strukturierte Eingabe

Je mehr Gassen ein Gespräch untergehen kann, desto größer ist das Potenzial für Sackgassen. Stellen Sie die Benutzer nicht in eine Situation, in der sie die richtigen Beschwerden erraten müssen, um fortfahren zu können. Benutzerdefinierte Soft-Tastaturen ermöglichen einen begrenzten Eingabebereich und können eine Reihe von Eingaben sparen. Anstatt den Endbenutzer zu bitten, "yes" oder "no" einzugeben, zeigen Sie ihm zwei sich gegenseitig ausschließende Schaltflächen an. Oder prüfen Sie strukturierten Text wie E-Mail-Adressen vor dem Senden. Auf diese Weise können Sie die Antworten auf dem Laufenden halten und die Komplikationen der Analyse von unvorhersehbaren Klartexteingaben umgehen.

8. Jeder sieht dasselbe

Bots werden nicht nur dem Endbenutzer angezeigt. Die Menschen hinter den Bots benötigen auch eine Aufzeichnung des Kontextes der Konversation - wie ein Bot geantwortet hat und wie Endanwender entsprechend reagiert haben. Häufige oder langwierige Bot-Nachrichten können aus Gründen der Übersichtlichkeit in der Administrationsansicht in einem minimierten Zustand angezeigt werden. Eine Ausnahme bilden Fälle, in denen Bot-Nachrichten für einen Admin privat sind und nur intern sichtbar sind.

Befolgen Sie die Prinzipien, ohne an sie gebunden zu sein

Es ist wichtig anzumerken, dass sich diese Prinzipien aufgrund neuer technischer Möglichkeiten oder der einfachen Tatsache, dass einige von ihnen in die Irre geführt wurden, höchstwahrscheinlich weiterentwickeln werden. Wir sollten beides zulassen.

Aber wenn sie vorhanden sind, werden die Dinge von hier aus viel einfacher. Wir haben eine Beteiligung am Boden. Jetzt müssen wir diese Regeln nur konsequent und methodisch anwenden. Ohne Prinzipien feuern Sie einfach nach dem Zufallsprinzip Ideen in eine beliebige Richtung und hoffen, dass Sie etwas finden, das funktioniert.

Meine jüngste Arbeit auf einer Medien- und Unterhaltungswebsite bumstop hat mich angesprochen, weil ich einen Bot für seine Leser entworfen habe. Während des Experimentierens und der tonnenweisen Recherche wurde es schließlich getan. Heute fühlte es sich an, als würde man einen schreiben, der jemandem helfen kann, die Prinzipien des Bot-Designs zu finden. Für das Schreiben dieses Stückes wurde eine große Inspiration von emmet und medium genommen. Hoffe es hat euch gefallen! Wenn Sie nicht vergessen, zu klatschen, klatsche ich, weil dies mich motiviert, mehr über Dinge zu schreiben, die wichtig sind. !!! 200 Klatschen anstreben, um die nächste Geschichte zum Thema "Wie funktionieren Chatbots?"