Frauen neu definieren: San Francisco

Über 50 Teilnehmer versammelten sich auf dem SF-Campus der Generalversammlung zu einem Iconathon-Designworkshop, um neue Symbole für eine gleichberechtigte und genauere Vertretung von Frauen in Unternehmen und Unternehmertum zu erstellen.

Am Samstag, dem 16. März, startete das Noun-Projekt eine dreistädtische Iconathon-Design-Workshop-Tour, um eine gleichmäßigere und genauere Darstellung von Frauen in der Ikonographie zu erringen. Über 50 Teilnehmer versammelten sich auf dem Campus der Generalversammlung in San Francisco, um neue Symbole zu erstellen, die Frauen heute genauer repräsentieren.

Der erste Iconathon der Redefining Women-Serie begann mit einer Präsentation von Sofya Polyakov, Mitbegründerin und CEO von Noun Project. Sofya teilte einen Überblick über die wichtigsten Probleme mit der mangelnden Vielfalt der derzeit verfügbaren visuellen Ressourcen. Um das Thema weiter zu veranschaulichen, teilte sie einige Beispiele aus einer kürzlich veröffentlichten Zeitschrift, in der die überwiegende Mehrheit der Anzeigen nur Männerbilder enthielt.

Sofya Polyakov, Mitbegründerin und CEO von Noun Project

Majo Molfino

Als Schriftstellerin, Rednerin, kreativer Führungscoach für Frauen und Moderatorin des Heroine-Podcasts Majo Molfino war es wichtig, dass mehr Frauen in kreativer Führung vertreten sind und überholte Klischees über Frauen überwinden.

„Die Darstellung von Frauen im Laufe der Geschichte war problematisch. Dies läuft in Icons ab. Sie schauen "Chef", "Unternehmer", Sie sehen Männer. Sie suchen "Lehrer" und "Krankenschwester", Sie sehen Frauen. UND du siehst weiß. Vergessen wir das nicht, es geht nicht nur um Geschlecht, sondern auch um Rasse und ethnische Zugehörigkeit. Wenn wir über Ikonendesign nachdenken, müssen wir interssant sein. Es gibt viel zu tun. “
Majo Molfino
„Wie können Sie etwas sein, wenn Sie es nicht visuell sehen? Wenn Sie die Geschichten nicht hören Wir müssen die Zukunft schreiben. “- Majo Molfino

Cathi Kwon

Dann hörten die Teilnehmer von Cathi Kwon, Principal Product Manager bei Adobe. Cathi berichtete, wie sie über die Repräsentation von Frauen am Arbeitsplatz denkt und wie sie in ihrer Arbeit mit der visuellen Repräsentation von Produkten an Adobe arbeitet.

„Ich habe einige Jahre gearbeitet und bin dann an der Business School gelandet, was eine ganz andere Erfahrung war. Im Jahr 2008 war die Klasse nur zu rund 30% weiblich und noch bemerkenswerter als dies die Fakultät war. Ich versuchte mich zu erinnern, ob ich dort eine einzige Professorin hatte, und ich konnte mir keine vorstellen. Die Leute, die kommen würden, um mit uns zu sprechen, waren ebenfalls überwiegend männlich. “
Cathi Kwon, Hauptproduktmanager bei Adobe
„Wenn ich bei Adobe Folien für Präsentationen und für meine Arbeit zusammenstelle, betrachte ich es als eine Gelegenheit, darüber nachzudenken, wie wir Menschen in diesem Zusammenhang repräsentieren. Diese Entscheidungen sind sehr wichtig, was für Bilder Sie wählen und wie Sie Personen darstellen. Es ist eine Gelegenheit, Ihre Vision zu zeigen, wie die Landschaft aussehen soll, und es ist eine Gelegenheit, zu zeigen, was eine bessere Darstellung wäre. "

Der Workshop

Geremy Mumenthaler, Design Director von Noun Project, führte die Teilnehmer durch Semiotik und Symbolik sowie Best Practices für das Icon-Design. Anschließend führte er alle durch den Icon-Design-Prozess, den sie an diesem Tag verwenden würden, um neue Icons für die Redefining Women-Kollektion zu erstellen.

Geremy Mumethaler erklärt Iconic vs. Narrative für das Design von Icons

Dann wurde es Zeit zu skizzieren! Die Teilnehmer verbrachten zwei Stunden damit, in Gruppen zusammenzuarbeiten, Ideen auszutauschen und Skizzen für neue Symbole zu erstellen, um Konzepte zu kommunizieren, die in Unternehmen und Unternehmern üblich sind, einschließlich Referenten wie „Boss“, „Angel Investor“, „Networking“, „Elevator Pitch“, „Designer“ und "Softwareentwickler."

Wählen

Abschließende Ikonenskizzen wurden im Galerie-Stil an den Wänden dargestellt, sodass jeder die erstellte Arbeit leicht sehen und für die Konzepte stimmen konnte, die die einzelnen Referenten am besten repräsentierten.

Kritik

Nachdem die Abstimmung abgeschlossen war, ließ der Design Director von Noun Project Vertreter verschiedener Gruppen berichten, wie sie zu ihren endgültigen Konzepten kamen.

Die symbole

Hier ist nur ein Bruchteil der vielen Icons, die während dieses Iconathons erstellt wurden.

Die endgültigen Icon-Designs für jeden Referenten werden von Noun Project vektorisiert und im öffentlichen Bereich veröffentlicht

Danke dir

Vielen Dank an alle, die teilgenommen haben! Nach unserem letzten Redefining Women Iconathon-Workshop am 20. April in New York wird eine Auswahl der letzten Icons, die während der Serie erstellt wurden, vektorisiert und als vollständige Sammlung für jedermann frei zugänglich veröffentlicht.

Hier können Sie weitere Fotos von diesem Iconathon anzeigen.

Vielen Dank an unsere Partner in San Francisco: Lingo, General Assembly, Adobe Design, Kindred Collective und Designers + Geeks.

Möchten Sie einen Iconathon veranstalten oder mit Noun Project zusammenarbeiten? Lass es uns hier wissen.

Bleiben Sie über zukünftige Iconathons auf dem Laufenden. Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter, die Noun Gazette.