ILLUSTRATIONSARTEN - STYLES & TECHNIKEN

Illustration

Laut Wikipedia:

Eine Illustration ist eine Dekoration, Interpretation oder visuelle Erklärung eines Textes, Konzepts oder Prozesses, die für die Integration in veröffentlichte Medien wie Poster, Flyer, Magazine, Bücher, Unterrichtsmaterialien, Animationen, Videospiele und Filme gedacht ist. Die Illustration bedeutet auch, ein Beispiel zu geben; entweder schriftlich oder in bildform.

Arten der Illustration

Mit dem technologischen Wachstum und der zunehmenden Bedeutung der Illustration für verschiedene Bereiche haben die Illustrationstechniken eine völlig neue Palette von Möglichkeiten und Stilen erlangt. Es gibt jetzt verschiedene Software, mit der verschiedene Illustrationsstile erstellt werden können, einschließlich Photoshop, Illustrator, Inkscape usw.

Basierend auf der verwendeten Technik ist Illustration in zwei große Gruppen unterteilt: Traditionelle Illustration und Moderne.

Traditionelle Illustration

Illustrationen gibt es schon seit der Zeit, als Kaverneure begonnen hatten, kleine Strichmännchen an ihren Höhlenwänden zu zeichnen. Obwohl es noch ein weiter Weg ist, ist die Illustration immer noch eine bedeutende Art der Kommunikation und des Ausdrucks. Heute führen wir Sie durch einige der traditionellen Formen der Illustration. Einen Einblick in moderne Illustrationstechniken erhalten Sie in unserem nächsten Beitrag!

WOODCUTTING ILLUSTRATION

Dies ist eine der ältesten Illustrationstechniken, die im Mittelalter populär war und nach der Erfindung der Druckmaschine an Bedeutung gewann. Geschnitzte Blöcke wurden wichtig, als Bücher in großen Mengen veröffentlicht wurden, da geschnitzte Blöcke verwendet werden konnten, um mit demselben Cutter gedruckte Illustrationen herzustellen. Diese Technik wird noch heute von Künstlern und Illustrationen verwendet, die ein natürliches oder raues Gefühl bei ihrer Arbeit wünschen. Auch im feudalen Japan hatten Holzschnittabbildungen einen hohen Stellenwert. Diese Technik ist auch gekennzeichnet durch die dicken Linien, die verwendet werden, und die Kontraste, die zwischen verschiedenen Teilen des Drucks erzielt werden.

BLEISTIFT-ILLUSTRATION

Diese Methode bedarf keiner Erklärung, da sie von Künstlern, Illustratoren und sogar von Leuten, die versuchen, ein Konzept einfach zu erklären oder zu vermitteln, so allgemein bekannt und gebräuchlich ist. Ein Stift ist ein wichtiges Werkzeug, das eine Vielzahl von Effekten, Schattierungen, Linien und Effekten ermöglicht. Künstler können entweder einen Bleistift einer einzigen Farbe, eine Graphitmine oder eine Vielzahl von Bleistiften verschiedener Farben verwenden, um die gewünschte Wirkung zu erzielen. Diese Art der Illustration ist auch aufgrund der Freiheit und der Vielfalt, die dieser Stil zu bieten hat, hervorzuheben.

HOLZKOHLE-ILLUSTRATION

Holzkohleillustrationen können sich nicht mit derselben Präzision und Linien wie mit einem Bleistift rühmen, sie haben jedoch die besonderen Merkmale, die sie für einzelne Künstler attraktiv machen. Sie sind oft das bevorzugte Medium zum Illustrieren von Geschichten, zum Erstellen schneller Portraits und Skizzen oder zum Erstellen von Illustrationen, bei denen alle Konstruktionen und groben Linien sichtbar bleiben müssen. Holzkohle kann sich durch ihre hervorragenden Blendeeigenschaften auszeichnen und verschiedene Sorten und Härten für unterschiedliche Effekte aufweisen. Holzkohlearbeiten können oft unordentlich werden, und Künstler verwenden häufig Finger oder andere Mischwerkzeuge, während sie mit diesem Medium arbeiten, zusammen mit Fixiermitteln, um sicherzustellen, dass keine unerwünschten Flecken auftreten.

LITHOGRAPHIE-ILLUSTRATION

Die Lithographie leitet sich von einem griechischen Wort ab, das Stein bedeutet. Anfänglich wurde diese Methode durch Aufziehen der Oberfläche von glatten Kalksteinplatten mit Hilfe von Öl, Fett oder Wachs gestartet. Heutzutage werden einige Bücher mit einer modernen Version dieser Methode gedruckt, die als Offset-Lithographie bezeichnet wird, insbesondere wenn Farben für Illustrationen verwendet werden.

WASSERFARBEN-ILLUSTRATION

Das Hauptziel der Aquarellillustration ist die Erzeugung von Effekten und Farbtönen durch Hinzufügen von Wasser, um unterschiedliche Transparenzen der pigmentierten Farbe zu erzeugen. Es gibt eine Menge Tiefe und Details, die oft von dieser Methode erhalten werden. Es wird prominent für Gemälde, Modeillustrationen, Kinderbücher und Illustrationen verwendet, die hell und luftig sein müssen. Es ist eine einfache Methode, um Farben hinzuzufügen, sie zusammenzuführen und Visuals hervorzuheben.

ACRYLICS ILLUSTRATION

Dies ist ein bevorzugtes Medium für Menschen, die gerade erst ihre Illustrationsreise beginnen, da sie relativ leicht zu bearbeiten sind. Einige verschiedene Effekte können erzielt werden, und sie können auf verschiedenen Oberflächen verwendet werden und sind nach dem Trocknen wasserabweisend. Sie sind in verschiedenen Farben und Ausführungen erhältlich und werden häufig auf Leinwand oder Stoff verwendet.

STIFT- UND TINTEN-ABBILDUNG

Tintenabbildungen sind in Situationen von herausragender Bedeutung, in denen der Illustrator genaue und detaillierte Arbeiten wünscht und einen hohen Kontrast zwischen den verwendeten Elementen aufweist. Die meisten Illustrationen verwenden eine einzige Farbe und unterschiedliche Farbtöne auf einer ebenen Fläche, um monochrome, aber sehr detaillierte Arbeiten zu erhalten. Dieses Medium zeichnet sich durch feine Linien und unterschiedliche Linienqualitäten aus. Verschiedene Punkte, Linien und Dichten werden verwendet, um Effekte zu erzielen. Diese Methode wird auch für technische Zeichnungen oder schematische Darstellungen verwendet.

MODERNE ABBILDUNGSTECHNIKEN

Mit dem technologischen Wachstum und der zunehmenden Bedeutung der Illustration für verschiedene Bereiche haben die Illustrationstechniken eine völlig neue Palette von Möglichkeiten und Stilen erlangt. Es gibt jetzt verschiedene Software, mit der verschiedene Illustrationsstile erstellt werden können, einschließlich Photoshop, Illustrator, Inkscape usw. Wenn Sie ein traditioneller Künstler sind, der die Welt der modernen oder digitalen Methoden betreten möchte, oder Ihr Wissen erweitern möchten, sollte dies ausreichen, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern. Es kann einschüchternd wirken, wenn Sie zuerst alle Möglichkeiten von Software und Technologie in Anspruch nehmen, aber es gibt auch viele wesentliche Ähnlichkeiten mit der traditionellen Kunst, und es ist einfach, sobald Sie damit beginnen. Hier decken wir die breiteren Kategorien ab, in die digitale Kunst nach dem Format und der Art der zu bildenden Bilder eingeteilt werden kann.

FREEHAND DIGITALE ILLUSTRATIONEN

Dies hat eine auffallende Ähnlichkeit mit der Art von Illustrationen, die auf Papier, Leinwand oder einem ähnlichen traditionellen Medium gemacht werden. Der einzige Unterschied besteht darin, dass der gesamte Prozess oder zumindest der größte Teil digital ist und normalerweise mit einem einzigen Stift oder Stiftwerkzeug ausgeführt wird. Zu den wichtigsten Vorteilen zählen der Zugriff auf eine Vielzahl verschiedener Farben, Pinselvorgaben und Werkzeuge, mit denen der Prozess effektiv beschleunigt werden kann. Darüber hinaus lassen sich Fehler leicht rückgängig machen und Änderungen und Bearbeitungen können vorgenommen werden. Das Mischen und Schattieren ist in der digitalen Illustration normalerweise viel angenehmer und es können verschiedene Effekte erzielt werden. Mit der zunehmenden Anzahl von Stylus- und Tablet-Kombinationen sowie exklusiv für Smartphones gefertigten Stylus, die heute auf dem Markt erhältlich sind, wachsen präzise und detaillierte Abbildungen dieser Art schnell. Sie werden zum Storyboarding, zur Freizeitkunst, zum Illustrieren von Büchern, zur Animation, in verschiedenen Designprozessen usw. verwendet. Mit Freihandmethoden digital erstellte Illustrationen werden in der Regel in Rasterformaten erstellt und können nur bis zu einer bestimmten Grenze vergrößert oder vergrößert werden, bevor sie verschwommen und pixelig erscheinen.

VEKTORGRAFIKEN

Laut Wikipedia

Vektorgrafiken sind Computergrafikbilder, die mithilfe eines 2D-Punkts definiert und mithilfe von Linien und Kurven zu Polygonen und verschiedenen Formen verbunden werden.

Jeder Punkt erhält einen bestimmten Punkt auf den Koordinatenachsen der Arbeitsebene, der die Richtung bestimmt, die der Pfad einnehmen soll. Vektorgrafiken werden normalerweise im SVG-, EPS- oder PDF-Format gespeichert. Die Art und Weise, wie diese Grafiken erzeugt werden, ermöglicht mehr Skalierungs- und Zoomfunktionen, bevor sie pixelig erscheinen. Sie können stärker vergrößert werden, bevor sie an Qualität verlieren. Sie sind eher umfangreich und weisen weniger Abstufungen oder Flows auf. Sie werden hauptsächlich zum Erstellen von Illustrationen für das Internet verwendet, z. Sie zeichnen sich durch klare Umrisse und mehr Charakter aus.

Im Vergleich zur Freihandillustration haben sie eine prächtigere Form und Definition. Vektoren sind im Allgemeinen ideal für Printmedien und werden seltener für komplizierte Kunstwerke, Details oder Skizzen verwendet. Sie werden auch in Kombination mit Typografie und Text verwendet. Sie können auf verschiedene Weise übersetzt, gedreht, gedehnt, verdreht und verändert werden, um unterschiedliche Ergebnisse zu erzielen. Fotorealismus und verwandte Stile werden aufgrund der durch ihre Hauptmerkmale gegebenen Einschränkungen normalerweise nicht mit Vektoren durchgeführt.

Wenn Sie ein digitaler Künstler sind und versuchen, den Hauptunterschied zwischen den verschiedenen digitalen Formaten und Kunstarten, die Sie erstellen können, zu verstehen, sollte dies ausreichen, um den Einstieg zu erleichtern. Die meisten Digitalkünstler verwenden in ihrer Arbeit zumindest eine gewisse Menge traditioneller Kunst, sei es nur zum Brainstorming oder als grundlegende Richtlinien für ihre digitale Arbeit. Wenn Sie sich für verschiedene traditionelle Kunststile interessieren, die Sie zusätzlich zu Ihrer digitalen Arbeit verwenden können, lesen Sie unseren vorherigen Beitrag über traditionelle Kunsttechniken! Viel Glück und glückliches Illustrieren!